Wie sieht das Rad der Zukunft aus? Am Beispiel Continental New Wheel Concept | Ausfahrt.tv Wissen


  • Am Vor 2 Monate

    Ausfahrt.tvAusfahrt.tv

    Dauer: 7:43

    Wie sieht das Rad der Zukunft aus? Rund, soviel ist klar, aber welche Technologien werden wir in Zukunft sehen und warum? Continental Experte Dirk Eser erklärt es uns.
    ################################
    #### Wie gehts weiter bei Ausfahrt.tv?
    Auf der Seite ausfahrt.tv/drehplan/ findet ihr eine Übersicht, welche Fahrzeug-Reviews wir als nächstes Online stellen und welche Testwagen und Fahrveranstaltungen in der kommenden Zeit anstehen.
    ################################
    #### Folgt uns gerne:
    Blog: ausfahrt.tv
    Facebook: facebook.com/AutoFahrberichte
    Instagram: instagram.com/log42
    Twitter: twitter.com/log42
    Jan Gleitsmann:
    facebook.com/jan.gleitsmann
    video-car-review.com/
    fredericken.com
    auto-geil.de
    Kostenlose Desktop Hintergründe unserer Testwagen:
    video-car-review.com/desktop-wallpapers/
    ################################
    #### Mein Equipment
    ► Canon XF200 / Hauptkamera:
    ► ► amzn.to/2k2oIh2
    ► Sony FDR-AX53 Ultra HD Camcorder / Kamera für Schnittbilder:
    ► ► amzn.to/2mdAPge
    (mit dieser Cam haben wir quasi angefangen, wobei ich einen alten Vorgänger nutze)
    ► DJI Osmo / Gimal-Kamera:
    ► ► amzn.to/2kMZBmU
    ► DJI Mavic Pro Fly More Combo / Drohenaufnahmen:
    ► ► amzn.to/2lZVIcu
    ► GoPro HERO4 Black / Fahraufnahmen innen:
    ► ► amzn.to/2lwJYwa
    ► GoPro HERO4 Silver / Fahraufnahmen aussen:
    ► ► amzn.to/2lZUi1I
    ► Tascam DR-40 / Tonrekorder:
    ► ► amzn.to/2kqLbrI
    ► Cullmann CS33 Saugstativ / Halterung GoPro:
    ► ► amzn.to/2mdtz3O
    ► Sachtler System ACE M GS / Stativ Hauptkamera:
    ► ► amzn.to/2lwMO4C
    Die verlinkten Produktlinks sind z.T. Affiliate Links. Wenn ihr über diese Links bei Amazon bestellt unterstützt ihr mit der von Amazon gezahlten Provision diesen Kanal ohne das für euch irgendwelche Mehrkosten entstehen - Danke!

    continental  Continental New Wheel Concept  dirk eser  rad der zukunft  zukunft des autos  ausfahrt tv wissen  

Nambla
Nambla

Will Conti mich trollen? Was soll da ein Winterfelgensatz kosten? Hat Conti ein Alljahresreifen entwickelt der 300000 km hält? Kann man das Konstrukt abschrauben ohne die Hydraulik der Bremsanlage zu öffnen? Wie sieht es mit wuchten aus? Aftermarketfelgen 4 the win oder eher doch nicht. Ps. Liebe Continentalmitarbeiter: es ist nett gemeint ABER baut doch einfach eine gutaussehende geschlossene Bremse die gut verzögert. Niemand braucht bei einem EGolf eine Fancy Buell (Motorrad) Bremse. Eine Trommel reicht für hinten in dieser Klasse. Die Handbremse wird bei E Fahrzeugen eh häufiger gebraucht und durch einen simplen Algorythmus der KM Datum und Regensensor einbezieht kann das Fahrzeug ab und zu über den ABS Sensor Bremsbeläge an die Scheiben halten und somit die Bremse freibremsen. Irgendwelche Warthburgs aus den 70ern hatten auch Alutrommeln, naja und wo sind die jetzt?

Vor 2 Monate
Joerg Klemke
Joerg Klemke

Bei einem Reifenwechsel muß das komplette Rad ja vom Bremskreisleuf getrennt werde. Wird das neumontieren wohl teurer als das Gummi. :-P

Vor 2 Monate
Basti
Basti

Was für eine unsinnige fehlkonstruktion, wenn man die Räder wechselt benötigt man also 8 dieser teuren kompletträder. Andere Felgen aufziehen geht damit auch nicht. Diese Konstruktion ist zum scheitern verurteilt wie die Politik unsere Merkelchen Marionetten

Vor 2 Monate
atandinator
atandinator

Jan, ich schaue deine Videos immer wieder gerne. :) Sie sind sehr informativ und habe sie auch tatsächlich einmal herangezogen als es um einen neuen Wagen in der Familie ging. Klar Probefahren kann man selber. Aber viele Dinge fallen erst auf, nachdem man mal eine zweite Meinung und eine Detailbetrachtung eines Dritten hatte.

Vor 2 Monate
atandinator
atandinator

Interessante Technik. Aber wie vieles wird es wohl die individuelle Fortbewegung teurer machen. Ab einem gewissen Punkt hilft da auch Serienproduktion nichts mehr. Siehe die steigenden Neuwagenpreise sagen wir im Zeitraum der letzten 30 Jahre. Und die Nutzung eines Produkts soll ja im Schnitt immer kürzer werden. Wie sonst soll man sich Wachstumszahlen bei Gewinn und Umsatz im Aufwärtstrend halten. Jeder Fortschritt muss irgendwie bezahlt werden. Von nichts kommt nichts. :)

Vor 2 Monate
Erentil
Erentil

Sparen wir Gewicht ....ja wie viel denn nun? Viel geredet, wenig gesagt

Vor 2 Monate
Hugo Rhodano
Hugo Rhodano

Wann ist das System verfügbar und wie teuer wird es? Da für Vor- und Hinterrad unterschiedliche Bremssysteme eingesetzt werden müssen, würde es ja heißen, dass das neue System ehe nur für Vor- oder Hinterräder in Frage käme. Wäre es nicht günstiger gewesen klassische Bremsscheiben einfach durch andere Materialien zu ersetzen (z.B. Spezialstahl mit hohem Aluminiumanteil)?

Vor 2 Monate
Mi Ki
Mi Ki

😊 was mir am besten gefällt, dass die E Fahrzeuge wohl in der Zukunft immer Riesen große Felgen haben werden 😊 das ist genau mein Ding. Ist schon Interessant, mit der E Mobilität ändern sich Dinge am Auto, die schon fast 100 Jahre immer gleich geblieben sind 👍🏽 es kommen spannende Auto Zeiten auf uns zu. Was mich an dieser Idee sehr stört ... alle Autos werden gleich aussehen, man kann sein Auto nicht mehr Individualisieren, weil man nur noch bestimmte Felgen Fahren darf....und was kommen da für kosten auf einen zu , man braucht ja auch Winterreifen und dann einen 2. Satz kompletten mit Bremsscheiben kaufen 🤔 ich glaube das wird sich so nicht umsetzen lassen

Vor 2 Monate
MrMarocmo
MrMarocmo

Jo, die Bremsscheibe verschleißt kaum. Ist ja nicht so, dass diese mal riefen bekommt, weil man durch schotter fährt, etc.

Vor 2 Monate
DerNormio
DerNormio

Würde bei dieser Konstruktion nicht das erhöhte Massenträgheitsmoment (R²) den Gewichtsvorteil wieder wett machen? Sieht gegenüber einer "normalen" Bremse sehr teuer aus. Sind kleine Felgengrößen energietechnisch nicht sinnvoller?

Vor 2 Monate
MuDv4yNe
MuDv4yNe

Genau das war auch mein Gedanke. Die große Scheibe muss ja die ganze Zeit mitdrehen. Dann so ein riesiges Rad auf einem Polo oder Up! ? Dann funktioniert das ganze wohl auch nur mit Allwetterreifen sinnvoll. Ich vermute wir werden dieses System in dieser Form erst mal nicht auf den Straßen sehen.

Vor 2 Monate
Lucky Potter
Lucky Potter

hört hört ... kaum messbarer Verschleiß durch Aluminium ... ich glaube das hätte er im Video nicht sagen sollen^^

Vor 2 Monate
Daniel
Daniel

Wieder mal ein sehr interessantes Video von dir Jan. Was man so alles bei einem Elektro Auto beachten muss mit den Bremsen ist schon erstaunlich. Das wird aber super von dir erklärt. Freue mich auf noch mehr Wissen Videos von dir!

Vor 2 Monate
bernard k
bernard k

habe C0ntis nur an meinem Rennrad, aber das seit Jahren einwandfrei...wünsche der Marke alles Gute, und etwas weniger Rendite-geiles Management....

Vor 2 Monate
Maverik5124
Maverik5124

Wie sieht es denn mit dem daraus resultierenden Aluminium Feinstaub aus? Aluminium steht für viele verschiedene Krankheiten als Auslöser im Verdacht wie manche Arten von Krebs, Alzheimer, usw. Bewiesen ist hier natürlich noch nichts, aber man sollte auf jeden Fall darüber nachdenken und erst sicher mögliche Schädigungen ausschließen

Vor 2 Monate
PAL GNZL
PAL GNZL

Wie soll man da das Rad wechseln? Wenn die Bremsscheibe an der Felge verschraubt ist? Leider ist Reifen-Gummi sehr wohl auch weiterhin ein Verschleißprodukt. Vlt kam es nicht bei mir an aber vom jetzigen Standpunkt aus ist das nicht zu Ende gedacht? Wieviel Gewicht spart man denn nun an Rotierender Masse?

Vor 2 Monate
Runes
Runes

Wenn die Lebensdauer eines Elektrofahrzeugs nur 5-10 Jahre ist, kann ich das gut verstehen... Für mich wird es immer der Benziner bleiben.

Vor 2 Monate
Fabian Kossmann
Fabian Kossmann

Naja schön und gut das Aluminium reicht wenn man weniger bremst aber... Wie sieht es denn bei einer Vollbremsung aus? Hält das die Bremse aus?

Vor 2 Monate
Fergesslich
Fergesslich

Du hättest auch ruhig etwas nachbohren können, um die massiven Nachteile dieses Systems zu erfahren.

Vor 2 Monate
Clas Sick
Clas Sick

Ohh ja und der Reifenwechsel kostet gleich das vielfache. Nix für mich..

Vor 2 Monate
Dance Ban
Dance Ban

tschüss bis dann euer karl-heinz-uwe

Vor 2 Monate
selim bykkl
selim bykkl

Suppa in der zukunft kostet bremsenwechsel sicher über 1000 euro

Vor 2 Monate
AgnaktoreX
AgnaktoreX

Da hinten links trinke ich immer meinen Kaffee... xD

Vor 2 Monate
marcus petz
marcus petz

Es gibt da sicherlich noch eine Vielzahl von technischen Fragen zu klären. Dennoch gilt immer das worst case szenario zu betrachten. Ich bin nur ein technisch begeisterter Laie. Wenn ich wie in diesem Beispiel erklärt die Abwärme zusätzlich über die eigentliche Felge zusätzlich abgeleitet werden soll landet ja auch diese Abwärme irgentwo! Wahrscheinlich in der Luft des Reifens. Abwärme von Bremsanlagen sind nicht zu unterschätzen, wer schon mal eine glühende Bremsscheibe gesehen hat kann das nachvollziehen! Die Abwärme würde also auch maßgeblich den Reifendruck beeinflussen welcher sich letztlich auf die Auflagefläche des Reifens auswirkt. Wer schon mal einen Reifen mit zu viel Druck gefahren hat kann nachvollziehen wie sich das auswirkt. Wenn aus einem Breitreifen bei hohen Geschwindigkeiten nur noch die Auflagefläche eines Ballonreifens übrig bleibt. Kein Tolles Fahrgefühl!! Ich denke dass die Entwickler von Conti meine offenen Fragen entsprechend beantworten können.

Vor 2 Monate
Guidoqq
Guidoqq

marcus petz das ist ja genau das, was so gar nicht mehr vorkommt. 80% der Bremsenergie landet wieder in der Batterie, nur für die letzten 20% benötigt man überhaupt noch die Reibungsbremse. Im normalen Alltag wird das in Richtung 95% gehen.

Vor 2 Monate
marcus petz
marcus petz

Sieht vielversprechend aus! nur müsste man die Hersteller an einen Tisch bringen. Problem sehe ich dann wohl auch bei einem Totalausfall der Elektronik. (keinen Bremswirkung über die Elektronik via Energierückgewinnung).Überlebt eine Bremse dieser Art wirklich einen Totalausfall der Elektronik ?? Diese Bremsanlage soll im Segment eines Mittelklassewagens Verwendung finden soll bedeuten, dass es sich immerhin um ca 1,2 bis 1,5 Tonnen handelt die Notfall NUR von dieser Bremse bewältigt werden müssten.. Vermutlich nicht und vor allem wie oft? Selbst eine Tonne bei 180 KM/h würde wahrscheinlich diese Bremsanlage in einen Haufen verschmolzenen Aluminiums verwandeln. Idee sicherlich gut beim individuellen Geschmack der Käufer, bei zusammenbringen von Herstellern ... und dem Härtetest würden es eine Stahlscheibe überleben ,eine Carbonscheibe wäre vom Gewicht und der Belastung eher zu empfehlen nur stehen die Kosten dafür in keinem Verhältnis. Ein mehrfacher Härtetest dieser Anlage wäre schön zu sehen.

Vor 2 Monate
Guidoqq
Guidoqq

marcus petz was passiert denn bei einem Verbrenner bei einem Totalausfall der Elektronik? Brems- und Lenkservo weg. Da bist Du auch nur noch Fahrgast in einer Kanonenkugel.

Vor 2 Monate
MrTechfreak95
MrTechfreak95

Also damit meine normalen Bremsen nicht einrosten bremse gelegentlich mechanisch, indem ich in "Neutral" schalte und damit ist die rekuperation deaktiviere. (Renault ZOE) Diese neue Bremse in der Felge finde ich etwas kompliziert, vor allem der Reifenwechsel... naja mal sehen ob es diese bremse in die Serie schafft.

Vor 2 Monate
John Doe
John Doe

Ich habe eigentlich auch kein Problem mit Rost. Auf null runter geht ja sowieso nur mit der echten Bremse. Das sind die 20%, die im Video erwähnt wurden und die sollten reichen, um Rost fernzuhalten.

Vor 2 Monate
ttinsb
ttinsb

Genial. So stellt man sich Ingenieurskunst aus Deutschland vor. Fehlen nur noch die passenden Autos dazu :-)

Vor 2 Monate
Heinz Mueller
Heinz Mueller

Deutsche Zulieferer entwickeln auch für ausländische Automobil Hersteller 😉

Vor 2 Monate
Ramon Geiger
Ramon Geiger

Mich überzeugt das ganze nicht

Vor 2 Monate
Stefan Musila
Stefan Musila

Auch ich frage mich wie man bei dieser Konstruktion der Bremse ein Rad wechselt. Sei es nun bei einem Platten oder beim Wechsel auf Winterräder.

Vor 2 Monate
luziferjones
luziferjones

Kann mir einer erklären wieso es zu keinem "messbaren" Verschleiß der Bremsscheibe kommt? Das kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Vor 2 Monate
John Doe
John Doe

Gute Bremsscheiben halten auch jetzt schon 150.000km. Wenn man die nur noch zu 20% belastet, dann halten die ewig. Bei dem Conti-System wirken auch noch geringere Kräfte durch den kleineren Bremssattel.

Vor 2 Monate
Max Mustermann
Max Mustermann

Anschauliche und nachvollziehbare Schilderung. Wäre aber wirklich interessant, wie die hier bereits schon dargestellten Punkte (Radwechsel, Reifenpanne usw.) gelöst werden können.

Vor 2 Monate
atandinator
atandinator

Mit viel Geld. Zum Bsp. für einen zweiten Radsatz inkl. kompletter Bremse. Ersatzrad im Konfigurator wird einen 4-Stelligen Aufpreis haben. (Wenn überhaupt möglich, da ja Platz für Batterien benötigt wird). ADAC: kann im Falle einer Reifenpanne nur noch abschleppen.

Vor 2 Monate
helmut ohne
helmut ohne

und bei ´ner Reifenpanne? Oder beim Wechsel von Sommer- auf Winterräder? Aufwand/Nutzen/Kosten? Ist Alu "umweltgerechter" als Stahl? Bin sehr skeptisch. Hat mich nicht überzeugt!

Vor 2 Monate
Stef an
Stef an

@Helmut Ohne, der Stahl der Bremsscheibe geht mehr oder weniger auf immer verloren. Die Aluscheibe verschleißt nahezu gar nicht und kann danach wieder recycelt werden. Auch wenn der Energieaufwand dafür höher ist als bei Stahl.

Vor Monat
PAL GNZL
PAL GNZL

Da bin ich ganz ihrer Meinung, zu genauen Zahlen der Gewichtsersparnis hält sich conti auch bedeckt.

Vor 2 Monate
Luca Sander
Luca Sander

Also wenn man für nem Reifenwechsel direkt Bremsanlage und Felgen tauschrn müsste, wäre das ja sehr unpraktisch, aber vielleicht hat sas Konzept in die Richtung noch einen besonderen Kniff, der uns vorenthalten wurde. Zur Umweltverträglichkeit kann ich nur eine Vermutunh aufstellen: der Bremsabrieb soll ja wesentlich geringer sein, wodurch weniger Feinstaub entstehen würde.

Vor 2 Monate
Hans Hansen
Hans Hansen

helmut ohne Ersatzrad kostet dann im Konfigurator 7000€.

Vor 2 Monate
AMS ROCK
AMS ROCK

Schließe mich an, sehr interessant! 👍

Vor 2 Monate
Uwe G
Uwe G

Übrigends, Werbung schau ich jetzt immer bis zum Schluß, Joana soll was g'scheites zum Essen bekommen (aber nicht davon Kippen kaufen Jan😅🤣).

Vor 2 Monate
Fergesslich
Fergesslich

Du könntest die Zeit auch sinnvoll investieren und stattdessen ein klein wenig arbeiten, selbst wenn du nur 10€ die Stunde verdienst und im Monat extra 10 Minuten Werbung schaust könntest du Jan 1,70€ pro Monat spenden, davon hat er mehr und die linksextremen Youtube/Google/Alphabet-Inhaber bekommen kein Geld dafür.

Vor 2 Monate
Uwe G
Uwe G

Sehr interessant Jan. Gut gemacht und das Konzept ist echt genial. Das wird sicher in ein paar Jahren so kommen. Genial, Ganzjahresreifen drauf, fertig.

Vor 2 Monate
Falk Henze
Falk Henze

Das mit der bremsscheibe an der Felge kennt man doch schon, Stichwort Buell

Vor 2 Monate
Homer Simpson
Homer Simpson

Sehr interessant. Der Wechsel von Sommerreifen auf Winterreifen könnte ja durch die Verwendung von Ganzjahresreifen überflüssig werden!? Der Motorrad Hersteller BUELL hatte auch schon mal eine große Bremsscheibe innen mit Sattel im Programm. Sollte damals wohl wegen des größeren Umfang eine bessere Wirkung haben und schneller abkühlen.

Vor 2 Monate
Blackfox2x
Blackfox2x

Beim Motorrad macht es ja Sinn, weil mein keine Räder wechselt. Ich will bei mir in der Gegend nicht mit Allwetterreifen fahren.

Vor 2 Monate
Ghost
Ghost

Aha, wenn ich also von Sommer auf Winterreifen wechsel, muss ich die Hydraulikleitungen entfernen, das ganze Ding abbauen, Winterräder anbauen und die Bremhydraulikschläuche wieder mit dem System verbinden. Sehe ich als Sicherheitsrisiko.

Vor 2 Monate
ttinsb
ttinsb

Conti hat sicher passende Ganzjahresreifen. Ansonsten sollte man den Wechsel wohl besser einer Werkstatt überlassen. Elektroautos sind auch generell nichts für Hobbyschrauber

Vor 2 Monate
KommanderPferd
KommanderPferd

Was mich interessiert ist der Wechsel von Sommer- auf Winterreifen. Wie gestaltet sich dieser? Hat man eine Scheibe auf der Sommerfelge und dann eine auf der Winterfelgen? Oder müssen dann bei jedem Reifenwechsel auch die Bremsscheiben mit gewechselt werden? Grus

Vor 2 Monate
John Doe
John Doe

+KommanderPferd ja, das ist korrekt. Wird vielen aber egal sein.

Vor 2 Monate
KommanderPferd
KommanderPferd

+John Doe Da kann ich zwar ganz einfach Sommer- und Winterreifen wechseln, allerdings kann man dann halt nicht so einfach zwischen verschiedenen Felgen wechseln. Man ist dann eigentlich an ein Felgendesign gebunden.

Vor 2 Monate
John Doe
John Doe

Siehe hier, der innere Stern bleibt fix an der Achse inkl Bremse. http://youtu.be/aAjNy3ic_8Q

Vor 2 Monate
Lars Heinemann
Lars Heinemann

Wie siehts mir Reifenwechsel aus ? Kann auch jeder Zuhause von Sommer auf Winterräder wechseln?

Vor 2 Monate
1435 mm
1435 mm

Wenn man seine Winterräder dort kauft, wo man sich ein wenig mit Technik auskennt, lässt man sich "geklonte" Sensoren verbauen, dann entfällt das anlernen.

Vor 5 Tage
Nambla
Nambla

Hyundai lernt zum Beispiel selber an und für GM braucht man ein Gerät das es auf Aliexpress für 5 Euro gibt.

Vor 2 Monate
wertoslo
wertoslo

@+Tobias Weiß es kommt darauf an wann das Fahrzeug vom KBA? zugelassen wurde. wenn dieses vor dem Stichtag passierte brauch das Fahrzeug keine TPMS Sensoren, es gibt bestimmt auch Ausnahmen wie bei 25 W Xenon wo du keine Höhenverstellung oder Reinigungsanlage brauchst

Vor 2 Monate
Tobias Weiß
Tobias Weiß

+wertoslo Interessant, müsste das nicht schon lange gültig sein? Zumindest den Golf 7 PA bauen wir definitiv noch ohne TPMS, bzw. nur als Option - die übliche Variante bleibt die Messung über die Raddrehzahl. Ich bin auch der Meinung dass TPMS deutlich älter ist als das Messen über die Sensoren - schon mein E39 hatte das. Habe ich allerdings mangels passender Sensoren in den Rädern auscodiert.

Vor 2 Monate
wertoslo
wertoslo

ach so, bis vor ein paar Jahren gab es nichts anderes, aber heute gibt es leider nur noch TPMS. Einige Leute meinen das ist nur dafür damit Werkstätten Geld machen, dem ist nicht so, wir Mechaniker mögen das Zeug auch nicht und verdienen tun wir auch nichts dran.

Vor 2 Monate
Leonie W
Leonie W

Das ist sehr interessant

Vor 2 Monate
Fragster
Fragster

Sehr interessant! Danke für diesen tollen Content!

Vor 2 Monate
Dance Ban
Dance Ban

nein

Vor 2 Monate

Nächstes Video