Käpt'n Knutsch auf Ibiza - Keine Fotos von DFB-Star Julian Draxler | Rechtsanwalt Christian Solmecke


  • Am Vor 17 Tage

    Kanzlei WBSKanzlei WBS

    Dauer: 6:28

    Ibiza ist ohne Frage besonders im Juli und August der Hotspot für Stars und Sternchen. Diese tummeln sich dann zuhauf auf ihren Yachten und in den Restaurants und Clubs der Insel. So auch DFB-Nationalspieler und Star bei Paris St. Germain Julian Draxler. Der knutschte auf Ibiza eine unbekannte Schöne. Die Bild berichtete darüber und nannte Draxler „Käptn Knutsch“. Auch veröffentlichte die Bild ein Foto seiner eigentlichen Freundin. Draxler klagte. Ob die Berichterstattung in der Form rechtlich ok war, musste nun das OLG Köln entscheiden.
    Das Thema des morgigen Videos: Netflix und Chill 🤪: Beamen an die Nachbar-Hauswand legal?
    Rechtsanwalt Christian Solmecke
    Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
    Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen.
    Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    soundcloud.com/kanzleiwbs
    itunes.apple.com/de/podcast/kanzlei-wbs/id1001147042?mt=2
    twitter.com/solmecke
    instagram.com/kanzlei_wbs/
    facebook.com/die.aufklaerer
    Hotline: 0221 / 400 67 550
    E-Mail: info@wbs-law.de

    Recht  Anwalt  Gesetz  Kanzlei  Jura  juristisch  rechtlich  WBS  Wilde  Beuger  Solmecke  Käpt'n Knutsch  Draxler  Ibiza  Yachten  Restaurants  Käptn  Knutsch  Freundin  OLG  OLG Köln  Berichterstattung  

hans müller
hans müller

Welches öffentliche Interesse? Er ist ein Sportler. Was der privat macht hat niemanden zu interessieren. Schließlich hat der Bürger keinen Nachteil davon, wenn er davon nichts erfährt.

Vor 16 Tage
ArceusTheCreator TPPG
ArceusTheCreator TPPG

darf Man mit einer Schreck schußwaffe an Silvester Feuerwerk abschießen

Vor 16 Tage
Stefan Jahnel
Stefan Jahnel

Das ist wieder mal ein Urteil, dass die Pressefreiheit ein klein wenih weoiter einschränkt. Würde einfach ohne Foto darüber geschrtieben hieße es zu recht "Schreiben können die vieles". jetzt kann man freilich sagen, bei irgendwelchen Leuten, die für viel geld dem ball hinter her laufen, ist es wurscht. Aber wie wäre es bei einem Politiker. Insbesondere wenn er für tradittionelle Familienwerte steht ??? Dann darf das Volk in Zukunft nicht mehr wissen, was es nicht wissen soll.

Vor 16 Tage
Sebastian Ochmann
Sebastian Ochmann

Ja, wenn mein Freund ein Tonnenschwerer Geldsack wäre, dann würde ich dem ein wenig Fremdknutschen auch verzeihen ;)

Vor 16 Tage
Stephan AWD
Stephan AWD

#fragwbs Ich bin gerade über dieses Video gestolpert und wollte fragen ob das tatsächlich alles korrekt ist, was in dem Video behauptet wird? http://youtu.be/ISNSFD8AJ8c

Vor 16 Tage
emuschabl abla
emuschabl abla

Warum ist Inzest verboten? Natürlich sind wir dagegen, aber rein "freiheitlich" gedacht sollte man das doch eigentlich dürfen, natürlich mit Verhütungspflicht um behinderte Kinder zu vermeiden. Mit freundlichen Grüßen Emre

Vor 16 Tage
hans müller
hans müller

+emuschabl abla Anscheinend sagt §173 StGB nur dass der "normale" Geschlechtsverkehr verboten ist. Anal- oder Oralverkehr scheint erlaubt zu sein.

Vor 16 Tage
emuschabl abla
emuschabl abla

hans müller Wir wissen nicht ob das der Grube für den Verbot ist. Das ist nur Spekulation.

Vor 16 Tage
hans müller
hans müller

Antwort gibst du schon selber. Verhütung kann auch mal schief gehen ;)

Vor 16 Tage
emuschabl abla
emuschabl abla

Verfechter_der_ Ignoranz ich verstehe

Vor 16 Tage
Verfechter_der_ Ignoranz
Verfechter_der_ Ignoranz

+emuschabl abla naja merkt keiner ist für mich keine Rechtfertigung aber ich kann verstehen das es blöd ankommen könnte aber das ist einfach mein Humor deswegen

Vor 16 Tage
GF_Master
GF_Master

WTF Draxler ist ein Fußballer? Dachte er wär ein Baguette Esser! Was spielt der Fußball? Neer das wüsste ich aber!

Vor 17 Tage
Leding
Leding

geh bitte, als Fußballgott können mir die doch den Rücken runter rutschen.

Vor 17 Tage
Anton Par hazard
Anton Par hazard

Hey, Ich bin 16 Jahre alt und habe aus bestimmten gründen nächstes Jahr 3 Monate lang Sommerferien. In denen würde ich gerne so viel arbeiten wie mögloch aber im Jugenschutz steht was von 8.5 Stunden max. pro Woche. Aber da steht auch was von 85std. Pro doppelwoche in der Landwirtschaft während Erntesaison. Also wie viel Arbeitsstsunden sind Maximal für mich als 16 jähriger drin?

Vor 17 Tage
GF_Master
GF_Master

Definitiv keine 8,5h!

Vor 17 Tage
B Nas
B Nas

Thema: Gzuz Führerschein wegen Gewaltdelikten rückwirkend abnehmen? Wie kann das?

Vor 17 Tage
Matthias G
Matthias G

#fragWBS Ist es strafbar, wenn man die Einführung der Todesstrafe fordert? Thomas Seitz, MdB der AfD (und Staatsanwalt a.D.) möchte das Tabu brechen und über eine Änderung von Art. 102 GG nachdenken. Das alles ist öffentlich auf seiner Facebook-Seite zu sehen.

Vor 17 Tage
WDLGater
WDLGater

sowas hat in den Nachrichten nichts verloren die sollen lieber mal schreiben was wirklich in der Welt passiert

Vor 17 Tage
Notdraxdes _
Notdraxdes _

Das ist schon bisschen lange her🙌🤦🏼‍♀️

Vor 17 Tage
Silkwesir
Silkwesir

Also ich finde das Urteil geht nicht weit genug. Die Berichterstattung über das "Knutschen" geht weit über das als Begründung angeführte öffentliche Interesse hinaus. Immerhin war der Aufhänger der Story ja offenbar, dass er seiner Freundin gegenüber untreu war, und nicht etwa, dass er sein Training als Nationalspieler vernachlässigen würde.

Vor 17 Tage
Simon K
Simon K

Die „Prominenten“ müssen ja schon nachfragen, ob da der Stalker oder der BILD Mitarbeiter im Baum hängt. xD

Vor 17 Tage
Silkwesir
Silkwesir

Gibt ja auch die "Leserreporter", also ist der Übergang fließend.

Vor 17 Tage
Benny Bro
Benny Bro

Klar das ihm seine Freundin sowas verzeiht, denn was hat sie davon ihn zu verlassen? Ihr entgeht eine Menge Geld, ein schönes Leben + Absicherung. Ich gehe mal auch davon aus, dass die beiden keine Kinder haben, denn dann hätte sie die prominente Trennungsschiene fahren können...

Vor 17 Tage
Herr I.
Herr I.

Was für ne Strafe erwartet mich beim Einfuhr von Polenböllern?

Vor 17 Tage
GF_Master
GF_Master

Todesstrafe!

Vor 17 Tage
Slime Slime
Slime Slime

#fragwbs wenn eine Person von mir ein Foto mit meiner Einverständnis macht und das mit meiner Zustimmung ins Internet postet und eine andere Person das Bild von mir repostet kann ich diese Person dann anzeigen? Ich hoffe sie verstehen was ich meine😅

Vor 17 Tage
music44
music44

ich verstehe nicht wie das öffentliche interesse am privatleben eines anderen menschen wichtiger sein kann als die privatsphäre..

Vor 17 Tage
music44
music44

+Knoppix du vergleichst also schokolade mit mdma

Vor 12 Tage
Knoppix
Knoppix

+music44 Das ist wie mit Schokolade. Wenn du zuviel frisst, wirst du fett. Es kommt auf deinen Körper an, wieviel du essen kannst, ohne fett zu werden. Macnhe Menschen können sich nicht im Zaum halten und essen jeden Tag ne Tafel. Andere ein Konfekt am Abend, was wohl nicht zuviel ist. Regelmäßigkeit ist kein Indikator für Sucht.

Vor 12 Tage
Knoppix
Knoppix

Alkohol wird von vielen jedes Wochenende konsumiert, diese sind aber noch lange nicht süchtig.

Vor 12 Tage
Knoppix
Knoppix

+music44Wenn du Kosum und Sucht gleichsetzt, okay. Dann ist jeder Deutsche süchtig. Sucht bedeutet nicht, dass man nicht aufhört zu konsumieren, sondern, dass man Probleme bekommt, wenn man die Substanz absetzt.

Vor 12 Tage
music44
music44

+Knoppix alle substanzen die du aufgeführt hast sind so gefährlich dass die meisten konsumenten süchtig sind. Kenne kaum jemanden der die droge einmal konsumiert hat, sie gut fand aber es geschafft hat sie nicht weiterhin zu konsumieren.

Vor 12 Tage
Manuel Bulkowski
Manuel Bulkowski

WoW :) Solche Probleme bewegen die Welt....

Vor 17 Tage
RPG Mafia
RPG Mafia

#FragWBS #ChallengeWBS Muss ein Vollzeit streamer (Menschen die den ganzen Tag nur Streamen und sonst nichts arbeiten) Steuern zahlen, von seinen erhaltenen Geld durch Abos oder Spenden ?

Vor 17 Tage
Nik Flenders
Nik Flenders

@Kanzlei WBS. Ich hätte ein Thema für ein Video. Momentan stehen die Youtuber SkyGuy und Phorx stark in der Kritik da sie mutwillig ihre junge Zuschauerschafft mit ihrem Onlineshop abziehen. Meine Frage wäre ob das ganze aus rechtlicher Sicht in Ordnung ist und ob man dagegen in irgend einer Form vorgehen kann.

Vor 17 Tage
GF_Master
GF_Master

Jep Anzeige reicht, zur Not beim Finanzamt!

Vor 17 Tage
Lord Bastian Hüsch
Lord Bastian Hüsch

Ist es möglich das in Deutschland mit richtiger politischer Strategie wieder ein Kaiser eingeführt wird?

Vor 17 Tage
comsubpac
comsubpac

+Lord Bastian Hüsch Haha, sehr lustig. Sag das man den protestantischen Hohenzollern, dem orthodoxen Zaren oder den Habsburgern.

Vor 17 Tage
Lord Bastian Hüsch
Lord Bastian Hüsch

+GF_Master klar. Kaiser wird man ja nur wenn der Papst einen dazu Salbt.

Vor 17 Tage
GF_Master
GF_Master

Wenn, dann erst ein König, sprich Monarch als Mittel der Monarchie!

Vor 17 Tage
comsubpac
comsubpac

Möglich ist alles.

Vor 17 Tage
Unprepared Hero
Unprepared Hero

Mich würd der Name mehr aufregen als die Bilder, den Namen wird er so schnell nicht mehr los 😂😂

Vor 17 Tage
Halli Hallo!
Halli Hallo!

Draxler ist ein ehrenloser Fremdgeher. 🙄

Vor 17 Tage
Verfechter_der_ Ignoranz
Verfechter_der_ Ignoranz

Knutschen ist für mich kein Fremdgehen

Vor 16 Tage
GF_Master
GF_Master

EM nein, ein eher Frosch und Schnecken essender auslieferungswürdiger nicht Deutscher.

Vor 17 Tage
Aktive Patrioten
Aktive Patrioten

BILD-Lesern sollte man doch das Wahlrecht entziehen!

Vor 17 Tage
Anti Karies
Anti Karies

ab wann gab es den YouTube- Knopf für wie viele Abos steht der nochmal? 100.000 oder?

Vor 17 Tage
TheDangerzone94
TheDangerzone94

Ich kenne zwar nicht genau das was er online stellt, aber im Grunde finde ich diese Entscheidung gut und gerechtfertigt. Wenn die betroffene Person allerdings nur irrelevantes Zeug auf Instagramm stellt, welches nicht seiner Privatsphäre entspricht (z.B. nur immer Bilder vom (direkt) Essen), dann ist das Urteil allerdings auch fragwürdig. Nur weil z.B. stolz mein selbstgekochtes Essen (dann noch ohne mich selbst mit auf dem Bild zu finden) online Poste, heißt das nicht das ich meine Privatsphäre selbstständig schon online gepostet habe. Sollten aber ständig Bilder Online gestellt werden welche im Allgemein aus meiner Privatsphäre sind (Urlaub, Schlafzimmer, ...) dann muss man damit auch leben müssen.

Vor 17 Tage
Tamo Ade'se
Tamo Ade'se

#fragwbs Ist es eigentlich strafbar in Minecraft die Serverowner zu betrügen bzw. zu erpressen? siehe das Video http://youtu.be/ORU6vuxNmJU?t=487 wo die Besitzer des Server von einem Hacker erpresst werden. Schließlich geht es bei diesem Server als Betreiber ja auch um entsprechendes Geld.

Vor 17 Tage
comsubpac
comsubpac

Natürlich ist das strafbar.

Vor 17 Tage
JustShinigami
JustShinigami

Also ich bin ehrlich enttäuscht von der Menschheit. Der steht zwar in der Öffentlichkeit und hat Asche wie kaum andere hier, aber das hat er sich eben erarbeitet und wie die Bild und andere möchtegern-Zeitungen solche Sachen ausschlachten und darstellen ist unter aller Menschenwürde. Ich schäme mich zutiefst für das Verhalten der Bild und yeden einzelnen Mensch, der auch noch Geld für dieses wertlose Bündel Papier ausgibt, geschweige denn Interesse für deren Meinung hegt.

Vor 17 Tage
Droggel Becher
Droggel Becher

#fragwbs #challengewbs Wenn ein Kind, welches bewusst nicht geimpft worden ist, ein anderes Kind mit Masern ansteckt und dieses Kind dadurch Langzeitschäden davonträgt, kann man dann die Eltern des ungeimpften Kindes wegen Körperverletzung anzeigen, weil sie das Risiko einer Ansteckung und Verbreitung von Masern willentlich in Kauf genommen haben?

Vor 17 Tage
Denniz Werthlos
Denniz Werthlos

+Droggel Becher wäre wohl kaum gerichtlich durchsetzbar, leider da du selbst wenn es so ein Gesetz gäbe du immernoch nachweisen musst das genau dieser und ebend keiner anderer Junge oder Familie dir die Masern übertragen haben. Das ist im einzelfall sehr schwer und kann sehr leicht durch die Eltern des entsprechenden Kindes unterbunden werden weil die noch die Fürsorgepflicht in gesundheitlichen Dingen für ihr Kind haben. Im gegensaz zu HIV welches nur vergleichsweise schwer übertragen werden kann und wofür es einen engen körperlichen kontakt braucht, sind Masern relativ leicht zu verbreiten ( siehe Masernpartys in USA und D ). Da reicht es wenn die Kinder mal einen nachmittag zusammen spielen. Einen Nachweis insbesondere über Viren zu führen ist extrem schwer, bei Bakterien wäre es durch eine Sequenzierung des Stammes als des Erbgutes des jeweiligen Bakteriums möglich.

Vor 16 Tage
Droggel Becher
Droggel Becher

+Denniz Werthlos Genau so meinte ich das, wenn das andere Kind noch zu jung für eine Impfung gegen Masern gewesen und dadurch ungeschützt gewesen ist. Kenne das bisher auch nur bei HIV so, allerdings gibt's offenbar etwa in Frankreich zum Beispiel Bestrebungen, bereits bei Nebenwirkungen von Impfungen einen Schadensersatz gegenüber Dritten geltend zu machen. Ob sich an der Rechtslage bei uns etwas ändern würde, wenn es hier eine Impfpflicht geben würde? Wäre dann vielleicht eine entsprechende Klage erfolgsversprechend?

Vor 17 Tage
Denniz Werthlos
Denniz Werthlos

Das wäre sehr schön, du meinst wenn das andere Kind z.B. aufgrund des noch jüngeren alters oder Krankheiten nicht geimpft werden durfte. Ich bin mir leider ziemlich sicher, dass man das nicht kann weil die Impfung noch keine gesetzliche Pflicht ist und Erkrankungen werden im allgemein als "nicht bewusst übertragen oder verbreitet" gesehen außer bei HIV. Menschen die unter HIV leiden und nachweislich bewusst andere unwissentliche Menschen damit angesteck haben mussten schon Schadensersatz, Geldstrafen und ich glaube sogar ins Gefängnis wegen schwerer Körperverletzung.

Vor 17 Tage
Steph
Steph

Kann ich in einem Land, in dem die Wehrpflicht gilt (z.B. Österreich) als Wehrpflichtiger den Staat auf Freheitsentzug oder Zwangsarbeit verklagen?

Vor 17 Tage
dontrequest
dontrequest

@Steph Im Land selbst vermutlich nicht.

Vor 17 Tage
Denniz Werthlos
Denniz Werthlos

Warscheinlich nicht, denn eine Wehrpflicht ist in d. R. auch immer im Grundgesetz oder der Verfassung eingefügt desweiteren kann man ja in den meisten Demokratien verweigern oder mittel und wege finden um als "Wehruntauglich" ausgemustert zu werden ;) es gibt ja auch vorraussetzung die man mitbringen muss.

Vor 17 Tage
Kühl Schrank
Kühl Schrank

#FragWBS #ChallengeWBS Ein Kollege von mir studiert Soziale Arbeit und muss seine Bachelorarbeit "gendern", also er muss geschlechtsneutrale Wörter wie "Studierende" oder/und den Genderstern verwenden. Also aus "die Lehrer" wird "die Lehrer*Innen". Falls er sich weigert diesen Stil zu verwenden und deshalb eine schlechtere Note bekommt, könnte er dann klagen?

Vor 17 Tage
comsubpac
comsubpac

Er muss machen was in der Prüfungsordnung steht.

Vor 17 Tage
Niveaulimbo
Niveaulimbo

Bild sollte generell verboten sein

Vor 17 Tage
Silkwesir
Silkwesir

Das geht zu weit. Sie sollten aber stärker zur Verantwortung gezogen werden!

Vor 17 Tage
Sinform
Sinform

#FragWBS Wie viel hat dieses Verfahren die Beteiligten eigentlich mit Gerichts- und Anwaltskosten gekostet?

Vor 17 Tage
ChillaWii
ChillaWii

Fair enough :D

Vor 17 Tage
Black Rose
Black Rose

Eine Schweigeminute für unsere armen Fußballer..

Vor 17 Tage
Jonas Reichert
Jonas Reichert

Ist Ibiza tatsächlich in die Richtung?

Vor 17 Tage
Flo rian
Flo rian

Keine Aboglocke ❤️

Vor 17 Tage
Daniel Müller
Daniel Müller

Das ist mir wurst, was die Promis treiben!!!

Vor 17 Tage
Rico Lorenz
Rico Lorenz

Ich finde das Argument dass er in social media aktiv ist sehr schlecht, denn dort stellt er doch nur das hoch was er veröffentlichen möchte und stimmt dadurch ja noch lange nicht zu dass andere Sachen über ihn veröffentlicht werden dürfen

Vor 17 Tage
TheDangerzone94
TheDangerzone94

Das mag schon sein, aber wie eben von den Richtern Argumentiert wurde: Er will nur das "gute von sich online sehen, alles schlechte eben nicht". Und ist meiner Meinung auch gut so. Wenn man schon alles online teilt, dann muss man auch mal damit rechnen dass etwas negatives online gestellt wird. Und da er auch noch eine Person öffentlichen Interesses ist, kann man sich nicht so einfach raus reden, ganz nach dem Motto: "Das ist jetzt negativ über mich, bitte nicht berichten". Ich kenne zwar nicht genau das was er online stellt, aber im Grunde finde ich diese Entscheidung gut und gerechtfertigt. Wenn die betroffene Person allerdings nur irrelevantes Zeug auf Instagramm stellt, welches nicht seiner Privatsphäre entspricht (z.B. nur immer Bilder vom (direkt) Essen), dann ist das Urteil allerdings auch fragwürdig. Nur weil z.B. stolz mein selbstgekochtes Essen (dann noch ohne mich selbst mit auf dem Bild zu finden) online Poste, heißt das nicht das ich meine Privatsphäre selbstständig schon online gepostet habe. Sollten aber ständig Bilder Online gestellt werden welche im Allgemein aus meiner Privatsphäre sind (Urlaub, Schlafzimmer, ...) dann muss man damit auch leben müssen.

Vor 17 Tage
Lethargic Mom
Lethargic Mom

Man regt sich auf dass so ein Bericht erscheint und macht dann durch ne Klage erst Recht noch mehr drauf aufmerksam. Finde den Fehler.

Vor 17 Tage
Lethargic Mom
Lethargic Mom

+GibsonVienna oder Gina Lisa Luderfi.k 😂

Vor 16 Tage
GibsonVienna
GibsonVienna

+Lethargic Mom Barbara Streisand war vielleicht seine Beraterin

Vor 17 Tage
Lethargic Mom
Lethargic Mom

Ja klar, aber wer es da nicht gesehen hat, der sieht dann später noch die Schlagzeile "Draxler verklagt die BILD wegen Knutschbildern". ;-)

Vor 17 Tage
_coolman_
_coolman_

In der Bild sehen es doch eh alles die sich da für interessieren

Vor 17 Tage
RealTalk
RealTalk

was für ein bullshit von argument ist das denn? "Er hat social media profile, deswegen hat er kein problem damit wenn aus seinem privat leben berichtet wird". Bei so einer dummen aussage, wäre es also okay ihn mit einer drohne bein sex zu filmen "weil er ja social media profile hat".

Vor 17 Tage
Silkwesir
Silkwesir

Ja die Argumentation geht gar nicht. Ich fand, das wäre als würde man sagen: "der hat einmal in nem Werbespot mitgemacht (und wurde dafür bezahlt), deswegen hat er wohl nichts dagegen in Werbung aufzutauchen, daher benutzen wir jetzt ungefragt Bildmaterial von ihm für weitere Werbespots (ohne ihn zu bezahlen)"

Vor 17 Tage
Lakamanape
Lakamanape

#ChallengeWBS Darf man mit einer Drohne andere Grundstücke überfliegen und diese Filmen?

Vor 17 Tage
GF_Master
GF_Master

Mach das bei mir und du wirst Glücklich!

Vor 17 Tage
Silkwesir
Silkwesir

In Deutschland nur mit Erlaubnis des Grundstückbesitzers.

Vor 17 Tage
dontrequest
dontrequest

Bei der Anfertigung der Aufnahme kannst du dich eventuell noch herausreden, aber eine Weiterverarbeitung ist definitiv nicht erlaubt.

Vor 17 Tage
Denniz Werthlos
Denniz Werthlos

Sofern du nicht in die Privatsphäre eindringst heißt Personen filmst wie sie z.B. im Garten sitzen oder in ihrer Wohnung oder Haus sind ist es unproblematisch sofern du eine Häuserübersicht also Panorama filmst. Bei einzelnen Häusern wäre ich jedoch vorsichtig da sowas auch leicht als ausspähen der privatsphäre gewertet werden kann. Meines Wissens ist aber ja sowieso nach der DSGVO es nichtmal mehr erlaubt Personen aufzuzeichnen ohne deren Wissen ( wie es bei nem Drohnenflug üblich ist ) weil die damit keine Kontrolle über ihre Daten haben.

Vor 17 Tage
Sean K.
Sean K.

Irgendwo in einem seiner Videos zum Thema Drohnen hatte er darüber mal was erzählt, soweit ich mich erinnere. Weiß aber leider nicht mehr, in welchem genau. http://www.youtube.com/results?search_query=kanzlei+wbs+drohne

Vor 17 Tage
00dominus
00dominus

Wenn ein Prominenter (Mensch der Öffentlichkeit) öffentlich knutscht, dann muss er damit leben, wenn er fotografiert und darüber berichtet wird. Meiner Meinung nach hört es da auf, wo Paparazzi durchs Fenster in eine Wohnung fotografieren. Und seine Knutsche, die wusste genau was sie tat, denn sie wusste natürlich, dass er Prominent ist. Und seine Freundin, die sollte beim Fremdknutschen ganz andere Gedanken haben, als wer wie ihre Fotos verwendet.

Vor 17 Tage
Markus Ammann
Markus Ammann

Sorry aber egal ob es sich um die Bild, die Bunte oder wie bei uns in der Schweiz den Blick handelt, es geht doch nur um effekthascherei!

Vor 17 Tage
Cocain from Jesus
Cocain from Jesus

Captain Knutsch. Geil. Ja. Ansonsten, Paparazi Geier mag keiner mit Hirn und mir is eh egal wer mit wem rumknutscht solange es nicht ein Anderer mit meiner Frau ist. Die sollen mal lieber was wichtiges aufdecken was uns weiterbringt oder sich mal gegenseitig ausspionieren!

Vor 17 Tage
Kathi A
Kathi A

AIDS-Übertragung suche neue Opfer vlt. . . ?

Vor 17 Tage
alarupala ́s Satire
alarupala ́s Satire

Man bist du Scheiße, wieder nur Desinformation du Rechtsverdreher. Wieso hörst du mit der Scheiße nicht auf, du machst dich hier echt zum Volldeppen. Wie die Bildzeitung, genau so schmierig und hohl deine Tipps und "Tricks" Das hier ist eine richtige Information für die Bürger. Das Scheinbeamtentum im hiesigen Land ist unerträglich nervig. Aus diesem Grunde haben wir für solche Fälle mal wieder ein schönes Musterschreiben ausgearbeitet, welches man den von der Bevölkerung finanzierten Bediensteten sogenannter „Behörden“, Scheinämter, Scheingerichte und selbstverständlich auch den Terroristen mit der Wortmarke „POLIZEI“ zukommen lassen kann und sollte: „Sehr geehrte/r Frau/Herr“ Scheinbeamtin/er der Firma „Bundesrepublik Deutschland“ 1. Wie Ihnen bekannt sein dürfte, ist die sogenannte „BRD“ mindestens seit dem 17.7.1990 (Pariser Verträge) durch die Aufhebung des Art. 23 Grundgesetz (GG) de jure rechtlich/juristisch erloschen. 2. Aus diesem Grund wurde das Gerichtsverfassungsgesetz (GVG), die Zivil- und Strafprozessordnung (ZPO/StPO), sowie deren Einführungsgesetze ebenfalls nichtig, was mit den Bereinigungsgesetzen aus den Jahren 2006 und 2007, sowie durch Bekanntgabe durch „Bundesgesetzblätter“ bestätigt wurde. 3. Das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) wurde vom sogenannten „Bundestag“ der sogenannten „BRD“ exakt am 11.10.2007 zur rückwirkenden Aufhebung beschlossen, weil an jenem Tag das Einführungsgesetz für das OWiG rückwirkend aufgehoben wurde. Damit existiert seit der Bekanntgabe im sogenannten „Bundesanzeiger“ am 29.11.2007 für sämtliche OWi in der sogenannten „BRD“ keine rechtliche Grundlage mehr. Es gilt: Wenn man ein Einführungsgesetz aufhebt, dann gilt weder das alte, noch das vorherige Gesetz, wenn dieses selbst nicht auch geändert oder aufgehoben wird. Da aber das „alte Gesetz“ die Gesetze des Deutschen Reiches sind, können diese nicht durch eine sogenannte „BRD“ aufgehoben oder geändert werden, da hierfür die gesetzliche Grundlage fehlt. Außerdem ist, wie Ihr eigenes BVerfG festgestellt hat, die sogenannte „BRD“ nicht der Nachfolger des Deutschen Reiches, sondern stellt nur eine Verwaltungseinheit der Alliierten, beruhend auf dem Militärgesetz, dar und das bis zum heutigen Tag. 4. Auf die gleiche Art und dem gleichen Grund wurden bereits im April 2006 die StPO, die ZPO und das GVG der sogenannten „BRD“ aufgehoben, indem das Einführungsgesetz aufgehoben wurde. Rechtwirksam wurde das am 25.4.2006 http://dejure.org/gesetze/EGGVG/1.html BGBl. S.866) mit der Bekanntgabe im sog. „Bundesgesetzblatt (BGBl)“. Wieder wurden Gesetzeswerke rückwirkend aufgehoben. Der §5 der ZPO, der StPO des GVG sind weggefallen. Dieser § 5 beinhaltete den Geltungsbereich dieser Gesetze, beruhend auf dem GG Art. 23 a.F.. (alte Fassung). Nun gilt eben (auch für jeden Laien nachvollziehbar): Ein Gesetz, das nirgendwo gilt, ist rechtlich wirkungslos. Ohne Gesetz keine strafrechtliche Verfolgung. Somit gibt/gab es in der sogenannten „BRD“ keinen juristischen Grund für eine Anklage in welcher Form auch immer. Alle angeblichen „Beamten“, ob „Richter“, „Gerichtsvollzieher“, „Polizei-“ oder andere angebliche „Beamte“ handeln ohne jegliche Legitimation. Das bestätigt auch das sogenannte „Bundesverfassungsgericht“ mit 1 BVR 147/52, Leitsatz 2: Alle Beamtenverhältnisse sind am achten Mai 1945 erloschen. Sie wurden soeben mit dieser Aufklärungsschrift von der (Un)rechtsituation innerhalb der sogenannten „BRD“ in Kenntnis gesetzt und sollten tunlichst danach handeln, denn Sie unterliegen nach Ihren eigenen Gesetzen (dem § 63 BBG/LBG) der Remonstrationspflicht und sind für Ihr juristisches handeln voll verantwortlich, da es keine Staatshaftung innerhalb der sogenannten „BRD“ gibt, da die sogenannte „BRD“ kein Staat sein kann, was wiederum die Drei-Elemente-Lehre mitteilt, die im Jahre 1936 in ´s Völkerrecht aufgenommen wurde. Belehrung: Jeder „Beamte/in“ muss sich vor jeder juristischen Handlung davon überzeugen, dass das, was er/sie gerade tut, auch rechtens ist, d.h. er/sie muss nach Vorschrift Ihres Beamtenrechtes ihre/seine dienstliche Handlungen auf ihre Rechtmäßigkeit hin überprüfen. Eine Remonstrationspflicht ist eine Einwendung, die ein „Beamter“ gegen eine Weisung zu erheben hat, wenn gegen die Rechtmäßigkeit dieser Anordnung Bedenken bestehen (siehe §38 Ihres Beamtenrahmengesetzes (BRRG)). Ansonsten besteht begründeter Tatverdacht der: 1. Rechtbeugung (§ 339 StGB) 2. Umdeutung von Unrecht zu Recht (§ 138 Ihrer ZPO) 3. Nötigung im Amt (§ 240 StGB) 4. Täuschung im Rechtverkehr (§§ 123, 124, 125, 126 u. 136, sowie 138 StGB) 5. Betrug im Rechtverkehr (§ 267 StGB) 6. Bedrohung und Anmaßung (§ 132 und 241 StGB) 7. Nötigung (§ 240 StGB) 8. Erpressung (§ 253 StGB) und vieles Weiteres mehr. Jeder Bedienstete im öffentlichen Dienst, der auch nur einen Fall von juristischer Willkür oder Rechtbeugung zur Kenntnis nimmt und nicht zur Bewahrung der freiheitlichen Grundordnung alles Notwendige unternimmt, ist auch bei bloßen Wegsehen oder billigender Duldung, Mittäter nach § 25 StGB. Nach § 138 StGB ist der öffentlich Bedienstete in Fällen des Hochverrates, Völkermord, Verbrechen gegen die persönliche Freiheit, schweren Raubes und Erpressung, bei Nichtanzeige mit Strafe bedroht. Hochverrat ist bekanntlich schon jede Rechtbeugung und Strafvereitelung gem. § 25 StGB. Kommen wir zu Ihren eigenen „Bundesgesetzen“: § 52 (1) „Der Beamte dient dem ganzen Volk…“ § 56 (1) „Der Beamte trägt für die Rechtmäßigkeit seiner dienstlichen Handlungen die volle persönliche Verantwortung…“ § 185 „Als Reichsgebiet im Sinne dieses Gesetzes gilt das Gebiet des Deutschen Reiches bis zum 31.12.1937 in seinen Grenzen, nach diesem Zeitpunkt in den Grenzen vom 31.12.1937…“ § 190 „für die Polizeivollzugsbeamten des Bundes gilt dieses Gesetz, soweit gesetzlich nichts anderes vorgeschrieben ist…“ Und nun stellt sich mir an dieser Stelle die grundsätzliche Frage, ob die „Ernennungsurkunden“ der sogenannten „BRD-Beamten“ denn auch wirklich vom Reichsminister der Justiz ausgestellt und unterschrieben worden sind? Ansonsten sind alle „Beamte“ der sogenannten „BRD“ rein juristisch als Privatpersonen anzusehen! Auf der Grundlage der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, Resolution 217 A (III) vom 10. Dezember 1948 und dem von den Alliierten eingesetzten Grundgesetz für die von den Alliierten eingesetzte und nicht frei vom deutschen Volk gewählte westdeutsche Bonner Republik in Deutschland vom 23. Mai 1949, welches von den Alliierten für die westdeutsche Bonner Republik Deutschland geschaffen wurde und worauf sich die sogenannten „BRD-Politiker“ noch immer beziehen, müssen folgende Rechte und Gesetze eingehalten werden: 1. Allgemeine Erklärung der Menschenrechte(Deklaration) Art. 1 bis 30. 2. Internationaler Pakt für bürgerliche Rechte und Pflichten, Art. 1 bis 4, sowie Art. 2, Art. 5 bis 26. 3. Grundgesetz (GG) für die „Bundesrepublik Deutschland (BRD)“, jetzige vom 23. Mai 1949 Art. 3, 9, 18, 20, 25, 146. Nach meinem Verständnis gilt demnach: Gesetze ohne Geltungsbereich sind wegen Verstöße gegen das Gebot der Rechtsicherheit ungültig und nichtig (Urteil Ihres BVerwGE 17, 192=DVBl 1964, 147) (BVerfGE 3, 288(319f.) 6,309(338,363)). Auf Grund meiner Rechtunsicherheit fordere ich Sie höflich auf, meine bestehende Rechtunsicherheit rechtlich und juristisch zu zerstreuen und mir unverzüglich mitzuteilen, auf welcher Rechtgrundlage Sie gegen mich vorgehen und in wessen Auftrag diese Nötigungen etc. vorgenommen werden. Außerdem fordere ich Ihre Personalien und Anschrift, sowie Ihren Dienstausweis und Ihre Legitimation unverzüglich vorzulegen, damit ich gegebenenfalls auf internationalen Rechtsweg juristisch gegen Sie vorgehen kann. Sie sind nach Ihren eigenen Gesetzen dazu verpflichtet, die gerade genannten Forderungen zu erfüllen. Abschließend: Niemals hat im hiesigen Land etwas ohne Unterschrift jemals Rechtsgültigkeit erlangt. Ihre §§ 850 a-k ZPO sind von „Amtswegen“ zu beachten. http://dejure.org/gesetze/ZPO/315.html Zivilprozessordnung § 315 Unterschrift der Richter (1) Das Urteil ist von den Richtern, die bei der Entscheidung mitgewirkt haben, zu unterschreiben. Ist ein Richter verhindert, seine Unterschrift beizufügen, so wird dies unter Angabe des Verhinderungsgrundes von dem Vorsitzenden und bei dessen Verhinderung von dem ältesten beisitzenden Richter unter dem Urteil vermerkt. Sie hingegen treten mit „Beschlüssen“, „Anordnungen“, „Haftbefehlen“ usw. auf, die keine rechtskonforme Unterschrift eines Richters aufweisen und daher meines Erachtens rechtsungültig, rechtsunwirksam, mithin kriminell und strafbar sind. Ich erwarte Ihre Antwort und die Erfüllung der von mir gegenüber Ihnen gestellten Forderungen unverzüglich, hilfsweise im Rahmen der im Handelsrecht üblichen Fristen. Ende des Musterschreibens.

Vor 17 Tage
alarupala ́s Satire
alarupala ́s Satire

+Silkwesir Du bist so dumm, das du nicht mal das verstehst. Nun so dumm ist kein BRD Troll, also bist du nur ein Volldepp, der Youtube entdeckt hat :-D

Vor 17 Tage
Silkwesir
Silkwesir

Wie meinst du das, mit Trollkanälen wie meinem? Guck mal in mein Profil, da ist kein Kanal.

Vor 17 Tage
alarupala ́s Satire
alarupala ́s Satire

+Silkwesir GB macht auch mit. ;) http://www.youtube.com/watch?v=3__qyKoP3_M

Vor 17 Tage
alarupala ́s Satire
alarupala ́s Satire

+Silkwesir Das ist ja auch der Sinn und Zweck der Sache. Das nennt man Information, Desinformation ist diese Rechtsverdreher Scheiße, damit sie Geld verdienen können. Was aber nicht heißt das sie Recht haben. Komisch wieso beschweren sich nur Deppen, mit ihren Trollkanälen wie deiner darüber? ;) Gib es zu, du bist der Rechtsverdreher :-D :-D :-D

Vor 17 Tage
Daweisstebescheid
Daweisstebescheid

so langsam hat der Kanal RTL II Niveau erreicht 😂😂🙄

Vor 17 Tage
Horchi1982
Horchi1982

Ich hätte bei dem Thema eigentlich am Anfang wieder ein kleines Schauspiel von Herrn Solmecke erwartet...

Vor 17 Tage
comsubpac
comsubpac

Die Praktikantin wollte die Szene nicht nachstellen.

Vor 17 Tage
Sheep IT Media Informatics
Sheep IT Media Informatics

Personal hat vielleicht Urlaub...

Vor 17 Tage
I RISING MOON I
I RISING MOON I

Finde deine Videos sehr interesant

Vor 17 Tage
seemawn
seemawn

#fragwbs Welche Gesetze, die in der realen Welt gelten, gelten auf einer virtuellen Welt (z. B. Minecraft-Server)? Darf bspw der Admin aufgrund des Hausrechts bannen und kicken? Ist Betrug um Spielwährung auch nach dem StGB Betrug, wenn das nicht durch echtes Geld, sondern bspw durch Spielzeit oder Quests "erwirtschaftet" wurde? Ist das Stehlen von seltenen Items, die nicht durch echtes Geld gekauft, sondern bspw, im Spiel gefunden wurden, Diebstahl? :) Oder ist die Durchsetzung dieser Regeln nur durch die Akzeptanz entsprechender Nutzungsbedingungen möglich?

Vor 17 Tage
GF_Master
GF_Master

Der Admin darf alles!

Vor 17 Tage
seemawn
seemawn

+Denniz Werthlos Danke für die Antwort! Ich gebe mal ein Beispiel, was ich meine: Ich glaube, dass der Diebstahl von Items kein Diebstahl im Sinne des StGB ist, denn §242 sagt "Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft." §90 BGB legt fest, dass Sachen im Sinne des Gesetzes [...] nur körperliche Gegenstände [sind]. Für mich als Laien bedeutet es, entweder ist der Klau von Items ingame nicht strafbar, oder es gibt einen anderen Paragraphen, der das regelt.

Vor 17 Tage
Denniz Werthlos
Denniz Werthlos

1. Ja natürlich darf ein Admin aufgrund des Hausrechts kicken, es ist ja ein privater Server der von ihm oder anderen gemietet wurde und als Admin hat er genau solche Aufgaben übertragen bekommen. 2. Wenn es nicht in echtes Geld transferiert oder gekauft werden kann ist das denke ich eine Grauzone, wenn da aber ein echter Geldwert hinter steht würde ich schon sagen das es Diebstahl ist sofern es auf illegaler Weise erlangt wurde bspw. durch das Hacken des genannten Spiels, aber ich glaube wirklich strafrechtlich wird es nicht wirklich verfolgt meistens geht der Weg ja auch nur in eine Richtung. Also du kannst unmengen an Geld in Fifa oder andere Games versenken aber bekommst es nicht wieder raus...Aber interessante frage weil ich denk grad an Tauschen also eine virtuelle Karte im Internet für echtes Geld anbieten so kann man wiederum Geld aus dem spiel ziehen, meine aber das es schon aufgrund der Nutzungsbedingungen verboten sei.

Vor 17 Tage
TheLibermania
TheLibermania

0:00 - 6:27 Hört ihr das? Keine Glocke. Dann kann man sich jetzt auch wieder ein Abo überlegen. 👍

Vor 17 Tage
TheLibermania
TheLibermania

+Indien Falls du mich meinst. Haltlose, wahrscheinlich beleidigen gemeinte, Äußerungen sind immer sehr amüsant. Danke dafür <3

Vor 17 Tage
Indien
Indien

Nichtsgönnender möchtegern Rebell

Vor 17 Tage
Nick Bones
Nick Bones

+TheLibermania okö

Vor 17 Tage
TheLibermania
TheLibermania

+Nick Bones Schau dir einfach nochmal Videos der letzten Wochen und dem nervtötenden Gebimmel an.

Vor 17 Tage
Ano Nym
Ano Nym

In Wirklichkeit kräht doch kein Hahn danach. Würde der nicht den Streisandzirkus veranstalten, hätte ich von der Sache gar nix gehört. Sebst wer im Moment angibt interessiert zu sein, hat das doch noch innerhalb der Saison vergessen. Ich sehe es so, daß jemand mit öffentlich interessierender Tätigkeit Berichterstattung über diese Tätigkeit+ insoweit auch persönliche Berichterstattung gestatten sollte. Aber sobald derjenige diesen Arbeitsplatz verläßt, muß Privatsphäre herrschen. Meinetwegen kann es auch auf Trainingslager+ solche Events ausgedehnt werden, da diese Art der Vorbereitung offenbar wesentlich 4 die Tätigkeit ist. Aber auch dort, darf es nicht Ausmaße 1 Big Brother Containers annehmen.

Vor 17 Tage
marc esser
marc esser

Meiner meinung nach sind aber nur Politiker personen mit öffentlichem Interesse.

Vor 17 Tage
DreamWarrior 2412
DreamWarrior 2412

Bei allem Respekt, aber ich möchte den Chefredakteur des Boulevard Blattes einmal sehen, der ja auch Persönlichkeit von öffentlichem Interesse ist, wenn ihn die Konkurrenz ablichten und veröffentlicht, wenn er privat unterwegs ist und eigentlich nicht abgeschlossen werden möchte. Manches geht einfach zu weit und man sollte nur so weit gehen, wie man es selbst für seine Person für OK erachtet.

Vor 17 Tage
Greenhorn65
Greenhorn65

Anständige Menschen sollten die BILD nicht als "Zeitung" bezeichnen. "BILD" oder "Lügenblatt" allein genügt.

Vor 17 Tage
Greenhorn65
Greenhorn65

_"Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muß so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun."_ - Max Goldt

Vor 16 Tage
xRyder
xRyder

Christian hat doch ein Bildabo...

Vor 17 Tage
Uli Herrmann
Uli Herrmann

"Wer das liest ist blöd" (Axel Springer) Wirklich viel besser sind die anderen aber auch nicht mehr. Relotius ist überall!

Vor 17 Tage
Tobias Lange
Tobias Lange

Aus meiner Sicht hat er zwei Möglichkeiten: 1. Zu seinen Fehlern stehen und kein Fass aufmachen, wenn er bei Fehlern erwischt wird und ein Artikel in der Bild bekommt. 2. Kündigen und einen Job suchen, bei dem es keinen interessiert was er in seiner Freizeit macht oder gleich in Rente gehen.

Vor 17 Tage
Seltjah †
Seltjah †

"Fairynaff" :D

Vor 17 Tage
Elace
Elace

öffentliches interesse mag durchaus bei julian draxler bestehen, wie sieht es aber mit dem mädel aus welches er knutscht ? anders sieht es natürlich aus wenn er einen pokal knutscht den er grade gewonnen hat. ich frage mich noch immer wo da ein öffentliches interesse liegen soll. bei fussballern vielelicht nicht grade, aber generell stell ich es mir so vor. frau sitzt beim frisör, wartet bis sie endlich dran ist, liest solange die klatschstorys der bunte und der arme friseur darf sich dann zum Xsten male dasselbe vollkommen uninteressante anhören und muss auch noch interesse vortäuschen um die die kundin nicht zu verlieren. #fragwbs kann ein friseur die bunte auf schadensersatz verklagen ? das kann durchaus massiv physologischen schaden anrichten wenn man sich so nen mist 8 stunden täglich anhören muss

Vor 17 Tage
Verfechter_der_ Ignoranz
Verfechter_der_ Ignoranz

+Silkwesir naja es könnte ja sein das er nur ein Angestellter ist dann kann der ja nichts machen

Vor 16 Tage
Silkwesir
Silkwesir

Keiner zwingt ihn, diese Blätter auszulegen.

Vor 17 Tage
Christian F.
Christian F.

+Vampirzaehnchen kreativ gedacht. Das macht allerdings keinen Sinn. 1) Klage und Prozess würde teuer für den Friseur. 2) Das ist Negativ-Werbung! Oder würdest du noch zu deinem Friseur gehen, wenn öffentlich bekannt wird, dass er keinen Bock hat sich anzuhören was du und seine anderen Kunden ihm erzählen? In meinen Augen würde er sich nur lächerlich machen. Seinen Beruf konnte er sich außerdem selbst aussuchen

Vor 17 Tage
Vampirzaehnchen
Vampirzaehnchen

+Christian F. Kommt drauf an wie man den Erfolg definiert. Wenn er da wieder ein Fass aufmacht ists sicher ne gute Werbung. :,D

Vor 17 Tage
Christian F.
Christian F.

Verklagen kann der Friseur die Bunte mit Sicherheit. Die Aussicht auf Erfolg mit einer derartigen Klage wird allerdings gleich 0 sein.

Vor 17 Tage
Andrea Dinter
Andrea Dinter

Der liebe Datenschutz. Die Entscheidung finde ich gut. Aber sie ist interessant, da der Datenschutz in jedem Land anders gehandhabt wird bzw. geregelt ist. Ibiza ist nicht Deutschland, aber ein deutscher Promi ist betroffen. Viele Bilder und Videos müssen wegen dem Datenschutz aus dem Netz entfernt werden. Gilt der deutsche Datenschutz für Deutsche in jedem Land? Auch für einheimische Deutsche (dt. Staatsbürgerschaft vorausgesetzt)? Was ist dann bei einer doppelten Staatsbürgerschaft? Einen guten Rutsch ins neue Jahr und für 2019 weiterhin viel Erfolg!

Vor 17 Tage
Coaster1998
Coaster1998

Andrea Dinter Ich würde mal behaupten, es ist egal wo das Foto geschossen wurde, das entscheidende ist da eher die Veröffentlichung in Deutschland durch die BILD.

Vor 17 Tage
Mathias
Mathias

...und wieder ein blaues Auge für den Kameramann... ;) Vielleicht sollte es ein Requisitenverbot für Solmecke geben... ;)

Vor 17 Tage
Vampirzaehnchen
Vampirzaehnchen

Sicher, dass er diesmal nicht die Kamera getroffen hat?

Vor 17 Tage
TheLibermania
TheLibermania

Wenn das ein blaues Auge gibt, sollte man mal seinen Körper verbessern. Aber stimmt schon.

Vor 17 Tage
ocomic
ocomic

Besser als Käptn Popp. Erklär das mal der Freundin 😀

Vor 17 Tage
ProperK
ProperK

ocomic 😂😂😂😂

Vor 17 Tage
Petra Schintz
Petra Schintz

Was würde der Fotograf machen wenn er so verfolgt wird und er beim Fremd gehn erwischt wird und seine Frau /Freundin das aus der Zeitung erfährt müsste man echt mal bringen. Das Gericht hat richtig entschieden

Vor 17 Tage
GF_Master
GF_Master

Das Gericht würde dich zur Punktierung verdonnern!

Vor 17 Tage
Nick Bones
Nick Bones

Hahahaha ja klar verzeiht ihm die Freundin. Ist ja nur an dem Geld interessiert und müsste ja dann normal arbeiten gehen 😂

Vor 17 Tage
Knoppix
Knoppix

RealTalk Dann betrüg doch mal deine Freundin und guck wie die das findet. ;) Die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihm verzeiht, ist schon relativ gering. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihm NICHT wegen des Gekdes verziehen hat, ist gleich Null. Möglich, ja, aber derart absurd, dass eine Erwähnung nicht der Mühe wert ist.

Vor 12 Tage
Nick Bones
Nick Bones

+RealTalk Was laberst du?

Vor 17 Tage
RealTalk
RealTalk

​+Nick Bones bestes beispiel für 12 jährige scheidungskinder, die beziehung nur aus dem fernsehn kennen :D

Vor 17 Tage
marc esser
marc esser

+Nick Bones scheinst die ja persönlich zu kennen...

Vor 17 Tage
Nick Bones
Nick Bones

+Ramsey Slgr jetzt aber

Vor 17 Tage
Nick Bones
Nick Bones

Einmal Käpt'n Knutsch...immer Käpt'n Knutsch.

Vor 17 Tage
Ali Sadeghi
Ali Sadeghi

#fragWBS Ist es wirklich keine erschleichung von Leistungen wenn ich mir kein Fahrticket kaufe aber klar und deutlich kenntlich mache:*ICH FAHRE SCHWARZ ODER ICH HABE KEINE FAHRKARTE* also das man die 60 Euro zahlen muss ist klar aber kann ich das theoretisch dann beliebig oft machen? Ohne eine Anzeige befürchten zu müssen

Vor 17 Tage
dontrequest
dontrequest

Beliebig oft nicht, da der Verkehrsbetrieb irgendwann ein Hausverbot verhängen würde.

Vor 17 Tage
Ed John
Ed John

Du musst beim einsteigen den Fahrer/Schaffner sagen dann wäre es keine Erschleichung wenn er dich dann nicht auffordert die Bahn zu verlassen

Vor 17 Tage
Django Ryffel
Django Ryffel

+Coaster1998 denke nicht, es heisst ja dass das nachlösen mindestens so viel kostet, folglich solltest du damit ja ein gültiges Ticket haben. Dennoch, bitte ziehe es in Erwägung, dass das nicht lösen von Tickets die Aufwendungen von den Verkehrbetrieben erhöhen dürfte und ausserdem die Gesamtkosten durch weniger Leute getragen wird, also die Tickets teurer werden. Daher bitte Ticket lösen. Danke

Vor 17 Tage
Matolf M.
Matolf M.

+Coaster1998 muss dann ausgestiegen werden?

Vor 17 Tage
Coaster1998
Coaster1998

Das wurde bereits mal in einem früheren Video erläutert. Es ist dadurch kein erschleichen von Leistungen mehr. Wie du aber bereits richtig feststellst, musst du trotzdem das erhöhte Beförderungsentgeld bzw. die Fahrpreisnacherhebung von 60€ bezahlen. Davor kann man sich in der Tat nicht drücken. Im Zweifel immer 60€ dabei haben, dann darf auch keiner Daten von Dir aufnehmen, wenn du das Geld direkt vor Ort in Bar bezahlst.

Vor 17 Tage
Phil Smith
Phil Smith

Streng genommen ist die Requisite ja ein Handball ...

Vor 17 Tage
Phil Smith
Phil Smith

+TheLibermania Ich glaube ich habe sowas auch schon mal beim FC Barcelona in Barcelona gekauft, war mir aber unsicher, was es ist.

Vor 17 Tage
TheLibermania
TheLibermania

+Phil Smith Frag mal meine Eltern wieviele Spiegel ich damit früher kaputt geschossen habe ;)

Vor 17 Tage
Phil Smith
Phil Smith

+TheLibermania OK, ich wusste nicht, dass es Minifußbälle gibt.

Vor 17 Tage
TheLibermania
TheLibermania

Ein Handball würde anders klingen. Sieht mehr wie ein Minifußball aus.

Vor 17 Tage
vladiseth
vladiseth

Das finde ich ein sehr intressantes Thema. Da mich intressiert was man eigl. noch im Jahr 2018 Privatsphäre nennen kann?

Vor 17 Tage
dontrequest
dontrequest

2018 interessiert doch kaum noch jemanden!

Vor 17 Tage
Christian Velde
Christian Velde

Ja, das sind die Probleme der Millionäre, Klage abweisen fertig.

Vor 17 Tage
Knoppix
Knoppix

TheDangerzone94 Interesse am Orivatleben anderer nennt man Voyeurismus. Jeder Deutsche, der sich dessen schuldig macht, ist ein beknackter Stalker und gehört eingelocht. Korrigiere, jeder Mensch. Und die Paparazzi als erstes. Widerliche Kreaturen.

Vor 12 Tage
TheDangerzone94
TheDangerzone94

+marc esser Da kennst du aber Deutschland schlecht:D

Vor 17 Tage
marc esser
marc esser

Öffentliches interesse besteht meiner Meinung nach NUR bei Politikern. Von dem her: Gerechtfertigte Anklage.

Vor 17 Tage
Hund 123
Hund 123

Etwas neidisch? Kann nicht jeder haben

Vor 17 Tage
0000000 0000000
0000000 0000000

Spoiler: Das "Käpt'n Knutsch" war in Ordnung, die Veröffentlichung der Fotos nicht.

Vor 17 Tage
Der Subboxcamper
Der Subboxcamper

Nissi - 😂

Vor 17 Tage
Nissi -
Nissi -

Du Hund

Vor 17 Tage

Nächstes Video