Chemnitz: Was bleibt vom #wirsindmehr Gefühl?


  • Am Vor 4 Monate

    reporterreporter

    Dauer: 11:29

    Wie hart ist es, in Chemnitz gegen Rechts zu sein? Marteria, Casper, Kraftklub, Trettmann und K.I.Z haben mit ihrem #wirsindmehr Konzert in Chemnitz gegen Fremdenhass gespielt. Tausende haben den Livestream auf DE-film verfolgt. Über 65.000 Leute waren da.
    Die tödliche Messerattacke auf Daniel H. in der Nacht auf Sonntag, 26.08.2018, ist Auslöser für fremdenfeindliche Demonstrationen in Chemnitz. Im Laufe des Sonntags ziehen hunderte Menschen durch die Innenstadt. So berichtete der MDR am Tag selbst über die Demo: www.mdr.de/sachsen/chemnitz/messerstecherei-stadtfest-chemnitz-104.html
    Einen Tag später (27.08.) versammeln sich rund 6.000 Menschen zu einer von der rechtspopulistischen Bewegung „Pro Chemnitz“ aufgerufenen Demonstration. Auch Chemnitzer Bürger demonstrieren. Die Polizei hat mit gerade einmal 600 Beamten große Schwierigkeiten, die Lage zu kontrollieren. In diesem Link könnt ihr nochmal nachlesen, was die Polizei unmittelbar dazu gesagt hat: www.tagesschau.de/inland/demos-chemnitz-103.html
    Tausende Menschen demonstrieren auch am 01.09. in Chemnitz. Unter anderem Anhänger der AfD, PEGIDA und Pro Chemnitz. Unter dem Motto "Herz statt Hetze" veranstalten Vereine, Gewerkschaften, SPD, Grüne und Linke nachmittags eine Gegenkundgebung. Journalisten des ARD Magazins Monitor haben recherchiert, wer aus der rechtsextremen Szene beim Trauermarsch in Chemnitz dabei war und auf den Bildern zu sehen ist. Hier der Link dazu: www.tagesschau.de/ausland/monitor-afd-rechte-gruppen-101.html
    "Andauernd werden Witze über dich gemacht, obwohl du dir den Arsch aufreißt. Und dann tauchen die Toten Hosen auf ner Bühne auf, oder K.I.Z oder Trettmann. Und die sagen dir: Ey, was du machst, das ist richtig gut. [...] Das fühlt sich einfach nur gut an." Das hat der 22 Jahre alte Erik aus Chemnitz unserem Reporter Florian erzählt. Erik engagiert sich in der alternativen Szene von Chemnitz.
    Am Tag nach #wirsindmehr zeigt Erik unserem Reporter Florian „sein Chemnitz“. Erik ist in der Musik- und Poetry-Slam-Szene von Chemnitz aktiv. Er zeigt uns die Hotspots der linken und alternativen Szene und spricht darüber, welche Probleme es mit Rechten und Neonazis in der Stadt gibt und gab. Er erzählt uns auch, dass es Schüsse von „Nazis“ auf ein Lesecafé gegeben habe. Wir haben das recherchiert. Wie in der Presse über den Vorfall berichtet wurde, das könnt ihr unter anderem hier nachlesen - www.tag24.de/nachrichten/wieder-anschlag-auf-die-linke-szene-in-chemnitz-242886 -
    Wichtige Anmerkung von uns: Es ist klar, dass die Lage in Chemnitz eine dynamische ist. Dass es fortlaufend neue Fakten, Hintergründe und Informationen gibt. Daher ergänzend drei Infos:
    1. Inzwischen gibt es eine Debatte um Begrifflichkeiten. „Welche Worte beschreiben, was Bilder aus Chemnitz zeigen“ - und war das eine Hetzjagd? Hier könnt ihr die Bilder sehen: www.tagesschau.de/multimedia/video/video-444899.html
    2. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, sagte in einem Interview mit der BILD-Zeitung, dem Verfassungsschutz lägen "keine belastbaren Informationen" darüber vor, dass Hetzjagden in Chemnitz stattgefunden hätten. Zudem zweifelte er Medienberichte an, in denen ein Video aus Chemnitz gezeigt worden war. Dazu sagte Maaßen: "Es liegen keine Belege dafür vor, dass das im Internet kursierende Video zu diesem angeblichen Vorfall authentisch ist." Die Journalisten des ARD-Faktenfinders haben das fragliche Video untersucht und kommen zu dem Schluss, dass es KEINE Indizien für einen Fake gibt. Auch andere Faktenchecker kommen zu dem Ergebnis, dass das Video "eindeutig" aus Chemnitz stamme. Alle Informationen dazu findet ihr hier: faktenfinder.tagesschau.de/inland/maasen-video-chemnitz-101.html
    3. Knapp eine Woche waren die Ermittler im Fall des in Chemnitz getöteten Daniel H. von zwei Verdächtigen ausgegangen. Nun wird nach einem dritten Mann gefahndet. Hier die Details:
    www.tagesschau.de/inland/chemnitz-207.html
    Hier findet ihr auch noch Infos über den Angriff auf das Lesecafé: www.freiepresse.de/chemnitz/nach-einsatz-im-lesecafe-vorwuerfe-gegen-polizei-artikel9884669
    Update dazu (10.09.2018):
    Wir haben bei der Polizei Chemnitz nachrecherchiert: Ein Sprecher sagte uns, dass es aus seiner Sicht wahrscheinlich ist, dass der Schaden an der Scheibe durch eine Steinschleuder oder eine Zwille verursacht wurde. Es wurde wegen Verdacht auf schwere Körperverletzung ermittelt, ein Täter konnte bisher nicht ermittelt werden.
    Tagesschau Faktenfinder zu Fakes über Chemnitz:
    faktenfinder.tagesschau.de/inland/chemnitz-fakes-trauerspiel-101.html
    Stand: 07.09.2018, 14:00 Uhr
    Team: Florian Gregorzyk, Henriette Drüke, Maik Arnold, Stefanie Liebl, Julia von Cube
    Ihr findet uns auch hier:
    Twitter: twitter.com/reporter
    Facebook: facebook.com/reporter.offiziell/
    #reporter gehört zu #funk

    WirSindMehr  Chemnitz  Rechte  Linke  Rechtsextremismus  Konzert  Casper  Materia  Trettmann  Die Toten Hosen  Wir sind mehr  Demonstration  Demo  Demos  Daniel H  Trauermarsch  Trauer Marsch  Protest  Widerstand  Alternative  Rassismus  Nazis  Neonazis  Ostdeutschland  pegida  Afd  

reporter
reporter

Es ist klar, dass die Lage in Chemnitz eine dynamische ist. Dass es fortlaufend neue Fakten, Hintergründe und Informationen gibt – zum Beispiel zu den Tatverdächtigen im Fall Daniel H. Auch gibt es eine Debatte über Begrifflichkeiten. Daher ist es uns wichtig, dass wir euch an dieser Stelle nochmal kommunizieren, dass unser Team in Chemnitz rund um das #wirsindmehr Konzert vom 02. bis zum 04. September 2018 gedreht hat. Aktuelle Links zu Chemnitz findet ihr in der Infobox.

Vor 4 Monate
cassandras jünger
cassandras jünger

Laut Wir sindmehr war der Täter ein Rechter. Laut Polizei ein Asylsuchender, also sagt Wirsindmehr wir sind gegen Asylsuchende, also alles Nazis. Oder geistig vernebelt deswegen müssen auch alle Journalisten sterben, laut Wirsindmehr.

Vor 24 Tage
curry Wurst
curry Wurst

Es gab keine Hetzjagd!

Vor 2 Monate
Schöne Neue Welt
Schöne Neue Welt

Ihr behauptet im ernst, dass es Hetzjagden gab?! Die Staatsanwaltschaft sagt etwas anderes ! Ihr "Journalisten" !

Vor 3 Monate
Joachim Gauckler
Joachim Gauckler

@reporter Ich finde es nicht gut, dass ihr Kommentare löscht. Lasst auch dumme Kommentare bestehen, diese zu löschen hilft niemandem. PS: Es waren nicht meine Kommentare xD ich halte mich zurück.

Vor 4 Monate
A A
A A

An #wirsindmehr: Danke für einmal ganz groß heiße Luft. Als Bürger mit Migrationshintergrund fühle ich mich genauso unsicher wie davor. Von dem "wirsindmehr" ist nichts übrig. Werde dieses Jahr wieder in meine Heimatstadt Berlin ziehen. Fühle mich wie eine Ratte, die das sinkende Schiff verlässt.

Vor 13 Tage
Stella Fleuret
Stella Fleuret

PROPAGANDA

Vor 17 Tage
anacabama bumm
anacabama bumm

Es ist schade, dass ihr einseitig auf das Thema eingeht.

Vor Monat
reporter
reporter

Welcher Blickwinkel fehlt dir?

Vor Monat
Holger Nierle
Holger Nierle

"Fremdenhass" entsteht, wenn man kriminelle Migrantenbanden (wie in Chemnitz) gewähren lässt. Wenn aggresive Migranten den öffentlichen Raum für sich beanspruchen. Wenn sich vior allem Frauen abends nicht mehr allein auf die Strasse trauen. Danke Frau Merkel, danke Frau Ludwig. Ihr seid die Verbrecher und nicht die Bürger !

Vor 2 Monate
Holger Nierle
Holger Nierle

Die linken faschisten feiern die Schlächter von Chemnitz. Was hat die staatliche Gehirnwäsche nur aus den Jugendlichen gemacht .... Sie gröhlen zu den Texten der linksfaschistischen Bands. Früher waren "Linke" noch intellektuell. Heute sind es assoziale Schläger und gehirntote Mitläufer.

Vor 2 Monate
Móe Support
Móe Support

0:26 es gab keine Hetzjagden ....

Vor 2 Monate
rokpepeshogun
rokpepeshogun

Ziemlich einseitige Doku..

Vor 2 Monate
msfashionsde
msfashionsde

http://www.facebook.com/913515622161425/photos/a.930523893793931/984469778399342/?type=3&theater

Vor 2 Monate
DieRaute Murxsel
DieRaute Murxsel

Was für eine erbärmliche Lügenpresse. Ihr seid mehr Hirntote. Wo waren in Chemnitz Hetzjagden??? Verdammtes verlogenes Propaganda Gesindel. Jahrelange Indoktrinierung und Geghirnwäsche führt zur vollkommen Verblödung. Die Hirntoten Hosen und Fiese Fahne Fischgestank, sind dass Beste Beispiel. Antifa Terroristen und Linksfaschisten.

Vor 2 Monate
Anton Schäfer
Anton Schäfer

Ich lebe in Kiel und setzte mich stark gegen Rechts ein, gibt schon das ein oder andere eckchen was gerne mal mit Hakenkreuzen beschmiert wird. Aber hält dann auch nicht lange, im Großen und ganzen geht es in Kiel...

Vor 3 Monate
Vienna Flyer
Vienna Flyer

Partystimmung? Nach einem Mord??? Was ist los Mann????

Vor 3 Monate
Berman's Liquors and Wines
Berman's Liquors and Wines

Was bleibt vom #wirsindmehr Gefühl? Keine Ahnung. Vollgepisste Rabatten?

Vor 3 Monate
Kitsune Miyagi
Kitsune Miyagi

Hey ihrs. Wieso habt ihr euch nicht mit Personen getroffen, die tatsächlich unter den Rechten dort leiden? Menschen, die von ihnen gejagt werden, weil sie in deren Augen "anders" sind. Nichts gegen Erik, aber die ganze Reportage hat kaum Mehrwert weil er einfach nur irgendwelche Floskeln von sich gibt. Es wirkt leider auch so, als ob im Vorfeld keinerlei Recherche betrieben wurde, dadurch wirkt das ganze Video leider recht unprofessionell (wie zu Beginn mit der Flagge).

Vor 3 Monate
Maximilian Becker
Maximilian Becker

Mir persönlich kam die Deko zu politisch orientiert vor, nicht neutral genug, teils evtl sogar emotional. Aber vllt täusch ich mich ja.

Vor 3 Monate
Rille petr arsch
Rille petr arsch

30.000 Menschen applaudieren links radikalen zu ..Deutschland 2018

Vor 3 Monate
samy bee Wasanderes
samy bee Wasanderes

Ich komm aus Chemnitz

Vor 3 Monate
Chaosgirl _55
Chaosgirl _55

Also ich komme aus einem schönen Landgebiet in Thüringen. Hier ist es eigentlich sehr schön. Man kann sich super mit denn nicht Deutschen Staatsbürgern zusammen leben. Jedoch gibt es von beiden Seiten (Deutsch als auch Ausländisch ) immer mal wieder Vorkommnisse die dagegen laufen. Besonders in unserer örtlichen Realschule gibt es immer mehr Schüler die gegen die Ausländischen Mitbürger sind. Aber vereinzelt kommen diese auch mit diesen gut aus. Wie zum Beispiel hatten die letztes jahr in der 8. Klasse einen Mitschüler aus einem anderen nicht Europäischen Land. Er war zwar so voll okay, aber manchmal kam es denn anderen so vor als würde er das ausnutzen....

Vor 3 Monate
therustyhenry
therustyhenry

WIRSINDMEHR steht auf gegen Gewalt ! Leuchtet ein ... Ich war in der Schule und habe nix gelernt Doch heute habe ich ei'n Affen und ein Pferd Ich mach Mousse aus deiner Fresse Boom verrecke Wenn ich den Polenböller in deine Kapuze stecke Die halbe Schule war querschnittsgelähmt von mei'n Nackenklatschern Meine Hausaufgaben mussten irgendwelche deutschen Spasten machen Gee Futuristic ich krieg Durchfall von die Bässe Ich ramm die Messerklinge in die Journalistenfresse Bullen hör'n mein Handy ab (spricht er jetzt von Koks) Ich habe fünfzig Wörter für Schnee, wie Eskimos Trete deiner Frau in den Bauch, fresse die Fehlgeburt Für meine Taten werd ich wiedergebor'n als Regenwurm Sei mein Gast, nimm ein Glas von mei'm Urin und entspann dich Zwei Huren in jedem Arm mit Trisomie einundzwanzig …

Vor 3 Monate
Jules Finchen
Jules Finchen

🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

Vor 3 Monate
LastHopeForWorld ™
LastHopeForWorld ™

Ehremann dafür, dass er ein RocketBeans Shirt trägt!:)

Vor 3 Monate
Daniel Hagedorn
Daniel Hagedorn

Ich komme aus einer Kleinstadt mit 5000 Einwohnern und es gibt hier eine recht kleine aber gut Organisierte Neonaziszene die fest in der Dorf bzw Stadtgesellschaft integriert ist. Und wenn genau diese Leute dich kennen und wissen wo du wohnst dann ist es ein beklemmendes Gefühl. Und es macht dich umsichtiger und vorsichtiger.

Vor 3 Monate
Dominik Lösch
Dominik Lösch

OMG, unsere links versiffte Jugend, kommen doch alle nur auf das Konzert weil sie nichts zahlen müssen, und Flix Bus einmal durch Deutschland gekarrt ist. Armes Deutschland.

Vor 3 Monate
sAviOr
sAviOr

Einseitiger geht es nicht... Nur ein weiterer Propagandafilm von einem weiteren prinzipienlosen "Reporter".

Vor 3 Monate
XXX hustensaaaft
XXX hustensaaaft

1:25 denn typ da hinten der blonde ist der nicht bei y kollektiv

Vor 3 Monate
Luisa Waldegut
Luisa Waldegut

ich komm aus cottbus. wer nich weiß was ich damit sagen will sollte mal nachrichten schauen. obwohl die berichterstattung auch sehr einseitig ist. in cottbus gibt es proportional viele rechte aber auch viele ausländer und ich als doch ziemlich linke person hab teilweise genauso schlechte karten wie nh asylant weil man sofort angemacht bedroht oder sonst iwas wird wenn man nur ganz leicht zu erkennen gibt das man nicht rechts sondern links is

Vor 3 Monate
Anna Kaden
Anna Kaden

Ich komme selbst aus Chemnitz und bin sehr enttäuscht über dieses Video. Ziemlich am Ende des Videos wird gesagt : "Wie ist es bei euch? Ich zum Beispiel komme aus Dortmund da gibt es auch viele Nazis." Ich selbst kenne keine einzige Person, die auf diesen Demos war und es ist auch so, dass nur ein kleiner Bruchteil aus Chemnitz an diesen Demos teilnahm. Ein größerer Teil kam aus Niedersachsen. Ich als Chemnitzer schäme mich dafür, dass das in meiner Heimatstadt passiert. Und so denken viele andere auch. Leider bringen die Medien dies nicht gut rüber. Natürlich gibt es auch Nazis bzw. Rassismus in Chemnitz. Aber es wurden am darauffolgenden Tag keine Ausländer gejagt. Bitte informiert euch bei dem nächsten Video besser.

Vor 3 Monate
Johnny VI
Johnny VI

Gegen Rechts habe ich nie verstanden... rechte Politik ist viel mehr als Nationalismus. Rechts kann auch Konservativ oder etwas rechter Rechtskonservativ heißen

Vor 3 Monate
paranormal Lukas
paranormal Lukas

Man brauch viel mehr "Pro-Chemnitz". Es macht mich so wütend sowas zu sehen. Zehntausende Leute feiern einfach so nachdem ein Mann erstochen wurde gegen Rechts. Es ist unglaublich, dass diese Leute die gegen Gewalt gegen Deutsche friedlich protestieren als Neo-Nazis geächtet werden. Früher oder später wird sich der politische Wind in Deutschland drehen und dann wird auch der letzte Gutmensch aus seiner Scheinwelt erwachen. Es Ist unmöglich wie die Meinungsfreiheit zu Grund gemacht wird.

Vor 3 Monate
BackToHeelflip
BackToHeelflip

Es gab keine "Hetzjagten". Es gibt nur eine Mediale Hetzjagt , eine verunglimpfung einer ganzen Stadt und ein "Konzert gegen rechts" Auf dem Rücken eines Toten, der von Asylsuchenden dir eigentlich nichtmal mehr hier sein hätten dürfen brutal abgeschlachtet wurde. Das ist Merkels Deutschland. Ihr könnt alle Stolz auf euch sein. Echt zum kotzen. Ich bin so froh, dass ich Österreicher bin.

Vor 3 Monate
Nachhilfe für Dich
Nachhilfe für Dich

Ich finde man sollte junge Menschen stärker an eine kritische politische Denkweise heranführen

Vor 3 Monate
A. B.
A. B.

Und die Toten in den Gräbern singen alle zusammen: Wer hat uns verraten...

Vor 3 Monate
German Patriot
German Patriot

Schlimmere Propaganda wie in der DDR. Echt jetzt, des geht gar nicht. Leute, da haben zwei Asylanten einen Deutschen abgestochen und ihr feiert ne Party. Hallo hackts euch eigentlich?.

Vor 3 Monate
Dul K
Dul K

Diese Doppelmoral, wo das Opfer doch vor der Tat das ein oder andere Mal von Rechten Hooligans verprügelt-, und als "Negi" beschimpft wurde. Die "Party" war eine Veranstaltung gegen Rassismus, gegen jene, die nur darauf wartet das ein Deutscher von einem Ausländer abgestochen wird, um es für ihre politischen Zwecke auszuschlachten und zu missbrauchen. Selbst dann, wenn noch nichts über den Täter bekannt ist kommt seitens der AfD vor der Beileidsbekundung erst einmal die Frage nach der Identität, die dann auf heuchlerische Art und Weise so tut als läge ihnen was an dem Opfer, um den Tod für ihren Wahlkampf zu instrumentalisieren.

Vor 3 Monate
Max Mustermann
Max Mustermann

3:00 ist das nicht Annika aus der Doku "Wie gefährlich sind illegale Autorennen? | WDR Doku (http://youtu.be/RzD6P8_AHks?t=10m)"

Vor 3 Monate
Steffan Tatkraft
Steffan Tatkraft

Masse statt Klasse. Das ist Demokratie.

Vor 3 Monate
Steffan Tatkraft
Steffan Tatkraft

Wie gefährlich ist es hier sich gegen die Judenpolitik zu stellen? Ich wünsche euch noch viele millionen nette Einwanderer! Weltoffenheit!

Vor 3 Monate
Samuel Pemsel
Samuel Pemsel

4:03 Sie hat einfach eine Supreme Unterhose an :D

Vor 3 Monate
shadowd0m
shadowd0m

im Bezug auf Medien und deren Aufgabe in der EU: http://ncase.itch.io/wbwwb cuz WE BECOME WHAT WE BEHOLD !!!!!!!!!!

Vor 3 Monate
shadowd0m
shadowd0m

Ich habe an euch eine Frage vom Kanal reporter, wie könnt ihr von einer Linksradikalen Party berrichten zugleich nicht über die Linksradikalen Ausschreitungen, die Antifa und das diese Veranstaltung mit Steuergeldern gezahlt worden ist. Wie auch hat man das Konzert nicht wegen dem Getöteten Daniel H. sondern wegen einem Video das nicht mal als Beweis gelte das es sogennante Hetzjagten / ein Pogrom gab. Dies hat sogar Herr Kretschmar bestättigt das es sowas nicht gab. Doch was es gab beim "Wir sind mehr" sind Gewaltbereite Texte und Direkte aufrufe zu Mord und Totschlag bzw. Gewaltverherrlichende Texte Beweis: http://www.youtube.com/watch?v=_Q7Xu5rpBqw Beweis 2: es gab auf jeder Übertragung zu viele Antifa Flagen und denen wurde auch noch die an und abreise von der Stattskasse gezahlt siehe die Antifa Busse Ich empfinde diese Berichterstattung nicht sehr Objektiv wie auch lustigerweise am Punkt 10:18 ist ein typisches Linksradikales Grafiti zu sehen undzwar "das Volk muss weg" Seit Ihr auf dem Linkem Auge blind ? Das einzige was solche Veranstalltungen machen ist die AfD zu stärken weil nicht für den Ermodeten Daniel H. gemacht worden ist dabei, Das ist blanke doppelmoral für falsche Hetzjagten ein Konzert aus Steuergeldern = Ja von unserer Politik ein Benefitskonzert für die Frau und Kinder vom Daniel H. = ne, sind ja nicht Opfer von rechtsradikaler Gewalt sonder von sog. Asylanten die eh abeschoben sein sollten.... sowas stärkt nur die AfD und schwächt CSU/CDU, Pedo90, SPD und Linke. verstehe ein Herr Gott doch die Logik bin von euch ( Politik ) herbe enttäuscht deswegen. Trotzdessen Danke für denversuch einer Berichtersattung die nicht nur Nazi-Sachsen sagt. MfG Shadow

Vor 3 Monate
fake youtuber
fake youtuber

Heimat Freiheit Tradition

Vor 3 Monate
Steve Klute
Steve Klute

Die ganze Aktion war genauso dämlich, wie das braune Pack...

Vor 3 Monate
Furkon aygünter
Furkon aygünter

Es gab nie "Hetzjagten". Ich bin zwar gegen Ausländer feindliche Demos aber man muss den Leuten gegenüber fair bleiben.

Vor 3 Monate
Karl Friedrich
Karl Friedrich

Also ich komme aus Vorpommern. Dort gibt es seit den 90ern bestehende Nazistrukturen. Um die 2000er sank die Zahl der Nazis zwar, aber sie waren immer noch da. Mitter der 2000 und gerade ab 2015 stieg die Zahl wieder sehr. Und das ist auch, bei dieser Politik der CDU/CSU, nicht mehr verwunderlich. Alte Freunde von mir wählen ganz klar die NPD/Afd. Und stehen dazu. Machen sogar Werbung für diese Parteien. Und es wird immer schwieriger gegen Nazis anzugehen. Bzw. diese Menschen zu erreichen. Im Grunde sind Nazis ganz arme Schweine. Oft ohne Schulabschluss und Arbeit. Abgehängte Persönlichkeiten. Oder einfach Gefühllos. Empfinden keine Empathie. Nazis muss geholfen werden, dass sie da rauskommen. Und es ist möglich. Ach so, ja es ist gefährlich sich gegen sie zu stellen, weil es A immer mehr Menschen gibt die ihren Rücken stärken und B sie es von der Regierung vorgelebt bekommen.

Vor 3 Monate
Jonah Donker
Jonah Donker

Hamburg bleibt nazifrei

Vor 3 Monate
ForYourSoul
ForYourSoul

Ich sehe schon die Schlagzeile vor meinem geistigen Auge: "Konzert gegen rechts nach Mord an Antifamitglied durch Ausländer."

Vor 3 Monate
Карстен Килинг
Карстен Килинг

Schöne Worte, eine Rüstung in Weiß auf hohem Ross, Klartext, klare Kante, Machtwort, Schwert und Feuer, Ruhet in Frieden Giordano Bruno und Sophie Scholl. Euch war das Gute nichts wert, doch eure Freiheit zu teuer Eure Worte wahren nicht gut, sie waren wahr, doch das Gute sollte siegen, das war klar. Wie viele Kriege sind entstanden, da die Guten nur noch das Gute verstanden? Gut und Böse, so schön sauber getrennt. Man sagt, man führe Krieg, damit die Welt nicht mehr brennt. Mit Schuld und Sünde wird der Gegner verflucht Es herrscht Krieg gegen ein Wort, welches - nichts - als Verständnis sucht. Das freie Wort. Es hängt am verbotenen Baum im Land der Guten. In einem Land, zu schön um wahr zu sein. Wem die Schlange Verständnis versprach, musste schon immer bluten. Das Freie Wort. Es ist kein Ideal. Man kann es nicht kopieren mit Druckern aus Stahl. Es kommt nur aus uns selbst und lässt uns keine Wahl. Das freie Wort ist einfach nur ehrlich, und das ist den Guten zu gefährlich. Doch wäre es nur noch richtig, Dann wäre es weder Geist, noch Mut und all seine Freiheit nichtig. Denn das, was richtig ist, ist dort, wo Furcht und Langeweile siegen Wo eitle hohle Worte ohne Widerrede Die Wahrheit nach des Guten Form verbiegen. Dies ist ein Ort wo Knochen bleichen, wo freie Worte jenen Helden gleichen, die einsam, mutig wagten, verstoßen wurden aus der Welt des schönen Scheins, weil sie das falsche sagten. Wer gut ist nämlich, darf auch denunzieren und verleumden und meint dies sei sein kritischer Verstand. Wer gut ist wird die freien Worte nie vermissen. Wer gut ist sucht sein Heil im Glauben, nicht im Wissen, Wer gut ist kann sich nicht mit Argumenten wehren, er spricht als ob ein Stempel schon ein Urteil wäre. Erklären seine strengen Worte den Schmerz, Sind es Güte oder Hochmut welche uns belehren? Für gute Menschen ist Verstehen nur ein schönes Wort, zu taub sind ihre Ohren. Solange sie keine Fragen stellen, ist jede Hoffnung auf Frieden verloren. Solange ist das Gute nichts als schöner Schein, ohne jeden Verdienst. Solange ist unsere Sprache umzäunt. Wem nutzt es wohl, daß sich das freie Wort nicht ziemt? Ich frage euch: Wer hat unsere Gespräche so sehr vermint? Warum lassen wir das zu, und Müssen wir es wirklich dulden? Ich denke, daß uns in all ihrer Tugend, die Guten die Antwort schulden. Ihr Guten ich weiß. ihr nennt euch Demokraten. Doch um das Gute zu schützen, habt ihr die Freiheit verraten

Vor 3 Monate
Карстен Килинг
Карстен Килинг

Du bist hier überhaupt nicht um irgend etwas herauszufinden. Dein Urteil steht schon fest.

Vor 3 Monate
Laoakai
Laoakai

Oh ihr scheinheiligen Gehirn-gewaschenen. Ein Blick in die Regionalpresse: www.politikversagen.net und den Bundeslagebericht 2017 des BKAs straft euch Lügen. Deutschland hat kein Problem mit Rechtsextremismus. Das ist ein winziges Symptom einer vollkommen aus dem Ruder gelaufenen Flüchtlingspolitik der Altparteien. Mit Biegen und Brechen wird versucht erneut den Nazi als Feindbild zu erschaffen und durch alle Mainstreammedien zu verkünden, dass vor allem auch die AfD die neue NPD wäre. Dabei wird immer völlig außer Acht gelassen, dass viele Migranten die AfD wählen (Argumente und Erklärungen der Altparteien dazu? Fehlanzeige). Es wird völlig außer Acht gelassen, dass der Islam mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist. (Argumente der Altparteien? Ja da muss man halt miteinander reden...) Und wenn man auf diese Zu- und Umstände aufmerksam macht, dann heißt es man wäre selber ein Nazi. (Fun Fact, wenn man dann daraufhin fragt, was denn ein Nazi ist, können es die meisten nicht mal richtig erklären, Hauptsache ein simples Weltbild, ein einfaches Feindbild und rumbrüllen). Dunning-Kruger-Effekt lässt grüßen. Armes Deutschland, Besatzungsmarionette der USA.

Vor 3 Monate
Fate
Fate

#wirsindmehr = Landesverrat

Vor 3 Monate
Ansgar Anzinger
Ansgar Anzinger

..."ich ramm die Messerklinge in die Journalistenfresse" ... das nenne ich friedlich, weltoffen und dem Tot eines Menschen angemessen... Wie kann man sich so dermassen hirnlos vor den Karren spannen lassen und "feiern"! gegen Rechts sein heißt: Probleme lösen !

Vor 3 Monate
Sachiko VL. 幸子
Sachiko VL. 幸子

Ich wohne in Leipzig und habe eigentlich keine Aktionen gegen Flüchtlinge gesehen oder gemerkt und Demos gab's ja nur mit Pegida 2015-16 und da waren am Montag die Straßen im Zentrum gesperrt aber sonst nix gemerkt ! 🤷🏼‍♂️

Vor 3 Monate
Countersachse
Countersachse

Ich war Chemnitzer und lebe jetzt in Berlin. Berlin ist bunter und toleranzbereiter. Als ich noch Jung war haben wir öfters Schlägerein mit Nazis gehabt. Bedauerlich und es gab viele Bürgermeister bzw. Parteien Mitglieder die meinten NPD oder Pro Chemnitz sind nur kleine Parteien die nichts erreichen können. Heute sind sie wieder aktuell und beeinflussen Menschen für rechtes Gedankengut. Dabei geht es nicht um Ausländer oder Straftäter deutscher Herkunft, sondern politische Fehler oder politische Falschplanungen und eigentlich müssten wir alle in Berlin Stehen vor der Regierung. Nein es geht wieder los auf Randgruppen sich zu stürzen.

Vor 3 Monate
CreatedTV
CreatedTV

Ich finde diese ganze Chemnitz sache so verdammt lächerlich, wo Millionen von Menschen an Hunger,Krieg oder sonst irgendwelchen Menschen verachtenden ignoriert werden und ausgeblendet. Wird um einen verdammten Toten so sehr getrauert, traurig unsere Gesellschaft. Vorallem die Rechte Szene, wie sehr sie diesen Tod ausnutzen.

Vor 3 Monate
Mike Petzold
Mike Petzold

Du V..., ea gab keine Hetzjagden.

Vor 3 Monate
Der Sir
Der Sir

Ach ist von funk deswegen labert der typ nur mist

Vor 3 Monate
DJ Nils Sifrin
DJ Nils Sifrin

Unabhängig vom Inhalt: Der Kameramann hat irgendwie keine ruhige Hand....

Vor 3 Monate
carbon_unit
carbon_unit

"Das Volk muss weg"

Vor 3 Monate
isi3773 x
isi3773 x

Egal ob Hetzjagd oder nicht Chemnitz hat denn Ruf weg viel Spaß im Osten Nazi Land..

Vor 3 Monate
Znd3r_fishing
Znd3r_fishing

in den ersten 30 sekunden schon falsch informationen verbreiten? warum nicht, wir können es ja... super berichterstattung

Vor 4 Monate
Wir sind Deutschland
Wir sind Deutschland

Finde man sollte dieses Unarische Mistvolk in Schutzhaft nehmen.Natürlich mit ihren Prodektor Steinmeier.Wir sind das Volk.Und,wir werden euch besiegen.

Vor 4 Monate
hans wurst
hans wurst

Einseitige linksgrünversiffte Berichterstattung

Vor 4 Monate
reporter
reporter

Wenn wir eine andere Fragestellung gehabt hätten, hätten wir das auf jeden Fall gemacht. Wir wollten schauen wie einfach es in Chemnitz ist, gegen Fremdenhass und Diskriminierung zu sein. Im Video sieht man ja, dass einige Leute nicht nur friedlich "was gegen Migranten Gewalt und illegale Massen Einwanderung haben".

Vor 4 Monate
hans wurst
hans wurst

reporter weil du niemanden von der anderen Seite nach seiner Meinung gefragt hast warum sie auf die Straße gehen. Ich finde die einseitige Berichterstattung und die Vorverurteilung von Leuten zum kotzen nur weil sie was gegen Migranten Gewalt und illegale Massen Einwanderung haben.

Vor 4 Monate
reporter
reporter

Was genau schmeckt dir an unserem Beitrag nicht?

Vor 4 Monate
LeonieLunatic
LeonieLunatic

Ich leb in nem recht kleinen Kaff. In den 90ern gabs bei uns Demos im Dorf gegen Rechts, paar Jahre später wollte davon keiner was wissen. Sind ja alle nicht so schlimm .Mittlerweile hat die afd bei uns 20% & ne Rechte Dame aus meinem Kaff ist jetzt irgendwo in Norddeutschland und hetzt da bei der afd mit ..

Vor 4 Monate
LeonieLunatic
LeonieLunatic

B. Gordon die gute Frau würde gewisse Herren bestimmt gerne an der Spitze von Deutschland sehen..

Vor 4 Monate
An Drey
An Drey

Es ist leider in vielerlei Hinsicht nicht nur bei der Polizaei bekannt, dass rechte Gesinnung zu verteidigt wird. In Freiburg ist ein Nazi auf eine Menschenmenge von 4 Personen mit dem Auto zugerasst. Trotz der Tatsache dass es schwerverletzte gab, beschloss die Richterin die Anzeige fallen zu lassen, da sich der Man wohl bedroht fühlte! Immer das gleiche Spiel. Ich weis aber auch, dass es innerhalb der Polizei ethische Konflikte zwischen kollegen gibt, die Parteisch reagieren und welchen die der Meinung sind, dass Neutralität bewahren ein wichtiger Teil der Arbeit darstellt um Kompetenz/Provession richtig anzuwenden. Ebenso wirft es genau deswegen ein schlechtes Bild auf die Polizei.

Vor 4 Monate
An Drey
An Drey

jepp. Wenn euch von da Polizeiberichte interresieren schaut mal fudder.de oder rdl.de (Radio Dreieckland) Ich denke den Bericht den ich euch geschildert hab ist ca 2-3 Jahre alt wenn nicht älter, falls das Hilft.

Vor 4 Monate
reporter
reporter

Wir haben gerade in der Rechtsprechungsdatenbank geschaut und das Urteil auch nicht gefunden. Im Zweifel aber wohl für den Angeklagten. Kommst du aus BW?

Vor 4 Monate
An Drey
An Drey

Man hat es wohl dadurch festgestellt oder begründet, dass es u.a noch Zeugen gab, die bestätigten das es wohl auch anhand der Kleidung ein verbalpolitisches Gefecht entzündette. Aber ich verstehe was du meinst. Im endeffect ist es auch nur Flüsterpost, wenn mann nicht selbst dabei war. Außerdem kann ich den Report nicht mehr nachschlagen. An sich ist die Stadt ziemlich links gesinnt. Allerdings hat BW generell auch ne starke Konservative die eben (gerade seid 2015) mehr Zugänglichkeit für rechte u. AfD'ler schafft. Gut ich denke das aber auch Generationskonflikte dabei eine Rolle spielen.

Vor 4 Monate
reporter
reporter

Die Geschichte aus Freiburg lässt einen wirklich ratlos zurück, wenn man davon erzählt bekommt. Allerdings konnten die Richter eben nicht ausschließen, dass der Täter aus Notwehr gehandelt hat. Ob da wirklich rechte Gesinnung verteidigt wurde ist eher fraglich. Aber interessant, dass du Polizeiarbeit ansprichst. Oberstes Ziel sollte es natürlich sein, neutrale und angemessen handelnde Beamte auszubilden. Heute veröffentlichen wir eine Reportage mit Noah, der sich durch den Einstellungstest der Polizei gekämpft hat. Wenn du willst, kannst du ja in den Kommentaren die Frage stellen, ob er beim psychologischen Test auf solche Dinge getestet wurde.

Vor 4 Monate
Ka Do
Ka Do

wdr, war ja klar.. rechter mob, hetzjagd, neonazimärsche... das wurde alles widerlegt, aber der deutsche ist ja so dumm und glaubts euch, gell?! ^^

Vor 4 Monate
reporter
reporter

Wir von reporter legen sehr viel Wert auf Unvoreingenommenheit. Wir arbeiten dabei grundsätzlich unideologisch und wollen dabei über relevante Themen berichten, damit ihr euch selber eine Meinung bilden könnt. Konstruktive Kritik nehmen wir uns immer zu herzen um unsere Reportagen für euch zu verbessern! Pauschalisieren hilft uns hingegen leider nicht weiter.

Vor 4 Monate
Mani Toni
Mani Toni

Was für eine verlogene Veranstaltung !!!

Vor 4 Monate
Daniel Grimm
Daniel Grimm

Rechte hetzen gegen Linke und Linke hetzen gegen Rechte. So spalten wir unsere Gesellschaft noch weiter.

Vor 4 Monate
Julia Ehlers
Julia Ehlers

Über 90% der Anwesenden sind Event- und Partyfans. Diese Teenys haben mit Politik nichts am Hut. Denen geht es um Spaß und feiern. Eintritt kostenlos. Anreise auf Steuerkosten. So kriegt man eine Mehrheit zusammen.

Vor 4 Monate
ifritron
ifritron

Wann und wo gab es Hetzjagden ? http://youtu.be/iddYiVxNcTY?t=22s

Vor 4 Monate
BiOFrankenstein
BiOFrankenstein

Lieber lebe ich mit 10 Nazis zusammen, als mit 1 Antifanten..

Vor 4 Monate
Frei Geist
Frei Geist

Propaganda ist alles auf deinem Kanal ! http://youtu.be/7lUM69rK8VA Wach auf ! ALLES an was DU glaubst ist fake! http://youtu.be/ZSc5uac8pmA oder http://youtu.be/NKYaDYOoWZs .Wach Auf! Forsche Selbst! Glaube Nichts! http://youtu.be/IjqmJBJUw4k

Vor 4 Monate
Frei Geist
Frei Geist

Mir ist selbstverständlich klar, das nicht alle SO sind!!! Nur das ständige Beharren darauf bringt UNS nicht weiter! Intelligente Menschen WISSEN das NICHT Alle/Alles so sind/ist, auch wenn es nicht explizit aus/angesprochen wird!

Vor 4 Monate
primus Mjölnir
primus Mjölnir

Wie gefährlich ist das sich gegen Links zu stellen ? Wir sind mehr, Feine Sahne !!! Heuchler !!!

Vor 4 Monate
Malte Weirauch
Malte Weirauch

Ich wohn in Chemnitz und in letzter Zeit merke ich das sehr viele Nazis hier unterwegs sind und das macht schon echt traurig

Vor 4 Monate
Frei Geist
Frei Geist

Dein Kanal ist auch für den Arsch, linke Propagandascheiße!

Vor 4 Monate
reporter
reporter

Kannst du das ausführen was du für Propaganda hältst?

Vor 4 Monate
Frei Geist
Frei Geist

Die heutigen Jugendlichen sind Dumm wie Bohnenstroh! Rap ist menschenverachtend! Alternative Jugendkultur ist für den Arsch!

Vor 4 Monate
Martin Stein
Martin Stein

+reporter Bei den Texten kann man das schon, wie ich finde.

Vor 4 Monate
reporter
reporter

Das kann man doch nicht für alles verallgemeinern.

Vor 4 Monate
L&SD
L&SD

ich wohne in karlsruhe habe hier schon seit 10 jahren keine nazis mehr gesehn. nur so konservative, die als solche bezeichnet werden, was für mich bullshit ist. aber son richtig bekennenden nazi schon ewig nicht mehr. auch der laden wo die nazis früher immer abgehangen haben gibts noch, aber dort hängt niemand mehr ab^^

Vor 4 Monate
Chris McRae
Chris McRae

Linksindoktrinierte Idioten

Vor 4 Monate
Panda LM
Panda LM

haha wie Hubi konzentriert im Hintergrund sitzt :D 1:28

Vor 4 Monate
Sniff
Sniff

Hahhahahah #Wirsindnichtmehr

Vor 4 Monate
Tom Reichenwallner
Tom Reichenwallner

Das Konzert war kostenlos, Flixbus hat Fahrten auch für nix angeboten und Coca Cola die Getränke serviert ohne Bezahlung.Auf den Konzert wurde gesungen "Ich ramm die Klinge in die Journalistenfresse" ,dazhu aufgefordert eine Frau "grün und blau zu ficken" und "eine Fehlgeburt  aufzufressen..um nur die schlimmsten Textauszüge zu erwähnen.

Vor 4 Monate
Tom Reichenwallner
Tom Reichenwallner

Einfach geil..zu jeden Mordopfer bitte ein Konzert

Vor 4 Monate
Battlevader
Battlevader

So fängt es an.. der Hass gegen Hass. Rechts gegen Links. Extremismus wird ironischerweise toleriert, solange man 'für das richtige' kämpft. Als Außenstehender kann ich nur mit dem Kopf schütteln, wegen beider Gruppen..

Vor 4 Monate
teetrinker949
teetrinker949

Beim Konzert eine Woche später, müsste auch jedem hinterletzten möchtegern-Linken klar geworden sein, wieviele Menschen tatsächlich ein Interesse am "wir sind mehr-Motto" haben, nämlich ein nicht erwähnenswerter Anteil der Bevölkerung. Keine kostenlosen Flixbusse und keine großen Bands - keine Gutmenschen für oder gegen irgendwas. So einfach ist das. Und bei der gestrigen Demo von Pro Chemnitz war nicht einmal die Antifa vor Ort, und somit gab es natürlich auch keinerlei Stress. Ihr seid verlogen, dass sich die Balgen biegen! Und glücklicherweise nicht "mehr", sondern allemal lauter, wenns ne Party umsonst gibt!

Vor 4 Monate
Haller Hans
Haller Hans

Eine Neudeutsche Stasi-Nazi-Veranstaltung sieht genauso aus.

Vor 4 Monate
Haller Hans
Haller Hans

Ein neuer Stasi-Nazi-Fan marschiert hier und spielt Reporter.

Vor 4 Monate
Irmi Hühnchen
Irmi Hühnchen

Netter Bericht, aber leider sehr kurz. Es wurden mehrere Sachen angerissen. Ich find die Aktion #wir sind mehr super, allerdings war bei dem Konzert auch der ein oder andere Song/Künstler ungeeignet! Ich mag euer Fazit, weil es zeigt, wie wichtig es ist etwas zu machen!

Vor 4 Monate
A. N.
A. N.

wie pervers ist das denn?!?!? Da wurde ein Mensch erstochen und die feiern...kranke Welt - oder krankes Deutschland ?!?!? Ich fass das nicht - und dann noch die Texte der Band - lest sie mal nach!

Vor 4 Monate
Stefan Kleis
Stefan Kleis

"wir sind mehr" toller Slogan! mehr als wer? Na gut wenn man darunter versteht: das man mit Frei Coca Cola, Frei Eis und Freitickets für das Konzert für einige Stunden mehr Leute sind als die Chemnitzer Bürger versteht sich von selbst."mehr zu sein" ist nur gut wen diese Mehrheit auch etwas gutes im Schilde führt.Die Musikalischen Beiträge fand ich nachdem was ich aus Ausschnitten hörte dermaßen schlecht das jeder froh sein konnte. der diesem unsäglichen Gejaule entgangen ist.Die Lieder Texte unterhalb  jedem Menschlichen Niveau. "trink meinen Urin" etc kann ich nicht im Einklang zu Menschlich Positiven Verstand bringen.Ich würde meinen Kindern das hören von "feine Sahne Fischfilet" verbieten. Das ist Gewalt Drogenverherrlichung, und Kampfansage gegen den Staat.JA GENAU DER VERFASSUNGSSCHUTZ SOLLTE SICH MAL UM DAS UMFELD SOLCHER GEWALTBEREITEN TYPEN KÜMMERN.DIE KLAR DEM STAAT UND DER POLIZEI GEWALT UND KAMPF ANSAGEN Linkes Geprolle von Übelsten Abdampf.WARUM hat man nicht ein Gesprächsforum gemacht mit Menschenrechtlern etc. Stadtessen wurde "ich bin Schwarz ich will Gras gegröllt.VIELE TEILNEHMER WERDEN SICH IM ERWACHSENEN ALTER NOCH DAFÜR SCHÄMEN DA MIT GEMACHT ZU HABEN.

Vor 4 Monate
forthe redtube
forthe redtube

Wirklich eine fabelhafte Idee - ein Konzert "gegen Rassismus und Hass" ! Mit Bands, die teilweise unterirdisch frauenverachtende und sexistische und hasserfüllte Texte in die Welt gröhlen. Ja das ist ja mal ein Erfolg für Frieden und Freiheit ! Ach ja ... an alle Frauen, die auf dem Konzert waren: Bei mir hat eben die Frauen-Selbstachtungsstelle angerufen, sie würden 1000de Mädchen und Frauen vermissen, incl. ihrer Gehirnzellen. Die waren wohl alle auf dem Konzert und liegen dort wahrscheinlich alle am Boden und werden in den Mund gefickt bis sie ohnmächtig werden ... wie es z.B. in einem Songtext heißt.Oder evtl. sind sie auch zu ihren Schwestern in die USA gefahren, zu den 42 %, die Trump gewählt haben. Die waren auch mehr ... aber es wird nicht andauern. Gerne mal die Songtexte selbst googlen unter: http://www.songtexte.com

Vor 4 Monate
der Preusse
der Preusse

Gegen die brutalen Hetzjagden mit duzenden schwerverletzten Opfer mußte ein Konzert als Zeichen dagegen veranstalltet werden auf dem gesungen wurde: - „Busfahrer zusammenschlagen“ - „Köpfe von Gegnern zerfräsen“ - „Frauen vergewaltigen, bis sie grün und blau sind“ - „Messerklinge in die Journalistenfresse rammen“ - „christliche Bibeln ins Feuer werfen“ - „schwangere Frauen in den Bauch treten und die Fehlgeburt fressen“. Das war bitter nötig und den Umständen völlig angemessen. Insbesondere das der Präsident des Landes Steinmeier dafür Werbung machte. Jawoll! Heil Merkel!

Vor 4 Monate
zx750f1
zx750f1

(8:00) Bei einem scharfen Schuss hätte die Polizei garantiert auch ein Projektil gefunden. Hat sie aber nicht. Erik, erzähl uns doch mal, wie boshaft die Betreiber des Lesecafés daraufhin reagiert haben.

Vor 4 Monate
bshcrft
bshcrft

Coole Doku, war leider im Ausland in letzter Zeit, sonst wär ich gern auch zu dem Konzert gegangen. Ich finds sehr schade sich durch Satire, wie von Böhmermann, persönlich angegriffen zu fühlen. Ich wohne selbst in der Nähe von Dresden und bin bei Chemnitz aufgewachsen. Mir hilft Humor sehr um irgendwie mit der Situation hier umzugehen. Wer sich alltäglich von Rechter Hetze und Hass distanziert sollte sich deshalb auch wirklich nicht durch Witzchen angegriffen fühlen finde ich. Also wenn man wieder „über uns Sachsen lacht“: Locker bleiben und mitlachen!

Vor 4 Monate
agressives_SmeabDG
agressives_SmeabDG

LÜGEN-, PROPAGANDA-, HETZT-, MEINUNGSMACHER-, RECHTSBRECHERPRESSE SCHÄHMT EUCH AN DIE REGIERUNG AND DIE, DIE PARTY MACHEN WENN JEMAND ABGESCHLACHTET WIRD, UND DANN ZUSCHAUEN WIE DIE POLITIK DAS UNTERSTÜTZT PEINLICH FÜR DEUTSCHLAND!

Vor 4 Monate
reporter
reporter

Bleib mal locker - Wir diskutieren gerne sachlich.

Vor 4 Monate
Jan
Jan

Weil du Probleme hast, die keinen interessieren Weil du Schiss vorm Schmusen hast, bist du ein Faschist Du musst deinen Selbsthass nicht auf andere projizieren Damit keiner merkt was für eine arme sau du bist

Vor 4 Monate
Christian Schmidt
Christian Schmidt

wer die GEZ verweigern will so empfehle ich das Buch von Heiko Schrang. GEZ Lüge. Ich verweigere seit 19 Monaten.

Vor 4 Monate
Keller Ingenieur Von Mois
Keller Ingenieur Von Mois

Wenn mir jemand echte Videos zeigen kann würde ich das auch alles glauben aber ich hab bis jetzt noch keine Videos von einer solchen Hetzjagd gesehen nur wo ein friedlicher marsch ohne nazi Flaggen und nazi Gebrüll war doch dann kamen Antifa trottel und haben sich in den weg gestellt und der marsch wurde abgebrochen achja Und nur mal so die Reichs kriegsflagge hat nichts mit nazis zu tun erstmal informieren und dann reden! Übrigens finde ich es grenzwertig eine Party zu machen wenn Menschen um einen Toten trauern

Vor 4 Monate
Emma Peel
Emma Peel

Da lockt man Dauerstudenten und sonstige nichtsschnallende Grenzdebile, noch nicht grün hinter den Ohren, mit Billigbussen zu Billigbier und Gratisgruppen, die gewaltverherrlichende "Lieder" grölen und brüstet sich dann mit "wir sind mehr"😂 Ihr Totentänzer.... "Ihr seid mehr dumm!"

Vor 4 Monate
Greg DelGado
Greg DelGado

Bittet rettet den "#". Er wird jetzt laufend für kranke Kampagnen mißbraucht, die jetzt laufend Mitläufer, Geldmacher, hysterische Spinner und andere Instabile an Bord holen und seine Integrität auf den Tastaturen bedrohen...

Vor 4 Monate
Greg DelGado
Greg DelGado

Geistige Instabiität in Reinkultur. Anscheinend merkt gar niemand mehr, wie krank das alles ist ...

Vor 4 Monate
Gisela Haeger
Gisela Haeger

Reporter????????

Vor 4 Monate

Nächstes Video